Sozial

YouTube erweitert die Zahlungsoptionen für YouTuber mit Kanalmitgliedschaften und mehr

YouTube hat jetzt neue Kanäle eingeführt, auf denen YouTuber mit ihren Videos verdienen können. Dazu gehören Kanalmitgliedschaften und Premieren, die eine Vorschau auf kommende Inhalte zeigen.

YouTube, YouTube-Content-Ersteller, YouTube-Kanalmitgliedschaften, Super Chat, Livestream-Videos, YouTube-Premiere, Merchandise auf YouTube, YouTube-Live-Chat, YouTube-AbonnentenÜber „Kanalmitgliedschaften“ können YouTube-Ersteller von Inhalten exklusive Livestreams, zusätzliche Videos oder Shout-Outs erstellen.

YouTube hat seine Plattform reformiert, um mehr Videokünstlern zu bieten. Ersteller von Inhalten, die über YouTube-Kanäle verfügen, können sich jetzt über Kanalmitgliedschaften, ein offizielles Merchandise-Fenster sowie eine neue „Premiere“-Funktion verdienen.



Über „Kanalmitgliedschaften“ können YouTube-Ersteller von Inhalten exklusive Livestreams, zusätzliche Videos oder Shout-Outs erstellen. Während Abonnenten 4,99 US-Dollar pro Monat zahlen müssen, haben sie Anspruch auf einzigartige Abzeichen, neue Emojis, Beiträge nur für Mitglieder im „Community-Tab“ und Zugang zu einzigartigen benutzerdefinierten Vorteilen.

Während 'Kanalmitgliedschaften' bisher als Sponsoring eingeführt wurden, wird YouTube die Mitgliedschaft auf Kanäle mit mehr als 100.000 Abonnenten ausweiten. In der Zwischenzeit können YouTuber auch Super Chats in Betracht ziehen, über die Benutzer ihre Lieblingsnachrichten aus dem Live-Chat eines Videos kaufen können.





YouTube hat auch Premieres eingeführt, eine neue Seite, die Vorfreude auf kommende Inhalte weckt. Bei den Premieren werden vorab aufgezeichnete Videos als Live-Moment vorgestellt, über die YouTuber direkt mit ihren Fans interagieren können. Darüber hinaus können YouTuber über den „Community-Tab“ mit ihren Followern in Kontakt treten, der den Kontakt über GIFs, Bilder, Umfragen und Text ermöglicht.

Creator können unter anderem auch den „Super Chat“-Modus für regelmäßige Video-Uploads verwenden, um Vorteile für die Kanalmitgliedschaft zu erhalten. YouTube plant außerdem, noch in diesem Jahr eine eigene Version von „Stories“ einzuführen, die an Content-Ersteller mit über 10.000 Abonnenten bereitgestellt wird.

YouTube behauptet, dass seine YouTuber im letzten Jahr immer mehr verdient haben. Während die Zahl der Ersteller von Inhalten, die ein fünfstelliges Jahreseinkommen erzielen, um 35 Prozent gestiegen ist, ist die Zahl derer, die ein sechsstelliges Jahreseinkommen erzielen, um 40 Prozent gestiegen. YouTube erreicht monatlich über 1,9 Milliarden Nutzer mit lokalisierten Versionen in mehr als 90 Ländern und über 80 Sprachen.