Tech-News-Technologie

So werden Sie diesen fehlerhaften Facebook-Video-Spam los

Facebook-Nutzer haben auf ihren Seiten zufällige Videobeiträge gemeldet, bei denen es sich tatsächlich um Spam-Links handelt. Facebook hat jedoch unermüdlich daran gearbeitet, diese Video-Spams zu blockieren.

Facebook, Facebook-Video-Spam, Facebook-Spam, Facebook-Video-Spam-Blocker, Facebook-Spam-Blocker, Facebook-Virus, Facebook-Virus-Detektor, Facebook-Nachrichten, neueste Entwicklungen bei Facebook, Facebook-Neuigkeiten, Facebook-Neuigkeiten, Neueste Nachrichten,Facebook-Video-Spams sind ein wiederkehrendes Problem, daher ist es am besten, auf keinen Link in einem der sozialen Netzwerke zu klicken, bei dem Sie sich sicher sind.

Es scheint, dass Facebook Überstunden gemacht hat, um einen Virus zu blockieren, der in den letzten Tagen oder so zufällige Videolinks in den Timelines der Leute gepostet hat. Benutzer haben auf ihren Seiten zufällige Videobeiträge gemeldet, bei denen es sich tatsächlich um Spam-Links handelt. Sie werden automatisch generiert, wenn Sie auf einen dieser einladenden Links Ihres Profils oder auf die Chronik einer anderen Person klicken. Während Facebook die meisten dieser Posts aus den Timelines der Leute entfernt zu haben scheint, können Sie diesen neuen Spam wie folgt vermeiden:

Gehen Sie zunächst zu Ihrem Aktivitätsprotokoll und löschen Sie alle diese Beiträge, damit Ihre Freunde nicht erneut darauf klicken und sie an mehr Personen verteilen.

Dies wird normalerweise von Ihrem Browser injiziert und an die Timeline anderer auf Ihrer Freundesliste weitergegeben. Eine einfache Möglichkeit besteht also darin, Ihren Browserverlauf und Ihre Cookies dauerhaft zu löschen.



Machen Sie sich keine Sorgen, dass Ihre Seite gehackt wurde. Ändern Sie jedoch Ihr Passwort, wenn Ihre Timeline betroffen ist.

Facebooks schlägt vor, dass Benutzer ihre Computer mit mehreren kostenlosen Sicherheitstools wie F-Secure, Trend Micro und Microsoft scannen.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihr Browser auf die neueste Version aktualisiert wurde.

Übrigens scheint dieser Virus ein Comeback zu erleben, da in den letzten Jahren viele Male über Spam-Links gemeldet wurde.

Entfernen Sie schließlich unnötige Browser-Plug-Ins.

Obwohl diese Probleme immer wieder auftreten, ist es am besten, auf keinen Link in einem der sozialen Netzwerke zu klicken, bei dem Sie sich sicher sind.