Registerkarten Für Mobilgeräte

Samsung Galaxy S7-Serie schlägt Apple iPhone 6s bei den US-Verkäufen: Bericht

Apple und Samsung müssen sich weniger Sorgen umeinander machen und mehr über die nachlassende Nachfrage in den Industrieländern

Samsung Galaxy S7 Edge verkauft sich besser als AppleSamsung Galaxy S7 Edge übertrifft Apples iPhone 6s in den USA im Quartal bis Mai 2016

Laut einem Bericht des Marktforschungsunternehmens Kantar Worldwide hat Samsungs Galaxy S7/S7 Edge gerade die Verkäufe von Apple iPhone 6s/6s Plus in den USA für das Quartal bis Mai 2016 übertroffen.



Die Daten von Kantar zeigen, dass Samsung 37 Prozent des gesamten Smartphone-Verkaufs in den USA ausmachte, während Apples iPhones 29 Prozent ausmachten. Aber wenn es um den Kampf der Flaggschiffe ging, war der Kampf viel enger. Das Galaxy S7/S7 Edge machte 16 Prozent des Gesamtumsatzes aus, während das iPhone 6s/6s Plus 14,6 Prozent des Umsatzes ausmachte, womit Samsung knapp vor dem Cupertino-Rivalen liegt.

Der Bericht deutet jedoch auch darauf hin, dass mehr Samsung-Benutzer zu Apple-Geräten gewechselt sind (Stand: 14 Prozent). Bei Samsung lag die Zahl der Apple-Switcher nur bei 5 Prozent.



Was die Markentreue angeht, würden 88 Prozent der Apple-Nutzer und 86 Prozent der Samsung-Nutzer an der aktuellen Marke festhalten, was Cupertino in diesem Segment einen Vorteil verschafft.



[verwandter-Beitrag]

Kantars Zahlen blicken auch auf Großbritannien, wo der Kampf zwischen Samsung und Apple sehr eng war. Beide Unternehmen dominierten den Verkauf in Großbritannien, wobei drei von vier verkauften Telefonen entweder zu Apple oder Samsung gehörten.

Beide halten 36 Prozent der Smartphone-Verkäufe in Großbritannien, obwohl Apples iPhone 6s und 5s die Top-Smartphones des Landes waren, gefolgt von Samsung Galaxy J5 und iPhone SE.

Allerdings kämpft Samsung in China, dem immer noch größten Smartphone-Markt der Welt, auch wenn sich das Wachstum im Land verlangsamt hat.

Laut Kantar-Bericht konkurrieren Huawei und Apple derzeit um den Top-Marken-Slot im urbanen China, wobei Samsung von 34 Prozent auf nur noch 9 Prozent Marktanteil sinkt. Der Bericht stellt auch fest, dass die Loyalität auf dem chinesischen Markt nach wie vor gering ist.

Während sich der Smartphone-Markt weltweit verlangsamt, verzeichnet Indien ein zweistelliges Wachstum. Samsung bleibt derzeit die Nummer-1-Marke, sieht sich aber einer harten Konkurrenz von Micromax und Xiaomi gegenüber.

Der Kantar-Bericht sagt, dass Apple und Samsung sich weniger Sorgen umeinander machen müssen und sich mehr Sorgen um die Verlangsamung der Nachfrage in den entwickelten Märkten und die Konkurrenz durch lokale Marken in den Schwellenländern wie Indien machen müssen.