Tech-News-Technologie

Jetzt können Sie mit Google Assistant in Marathi . sprechen

Google Assistant unterstützt jetzt die Sprache Marathi, der Assistent wird bald in sieben Regionalsprachen verfügbar sein

Google für Indien, Google Assistant, Google Assistant Marathi, Google Assistant Marathi Sprachunterstützung, Google für Indien 2018, Google Pay, Projekt Navlekha, Google Tez, Google Event 2018, Google Pay, Google Assistant Update, Google India Event, Android Go, GoogleGoogle hat die Unterstützung für die Sprache Marathi im Assistenten hinzugefügt.

Google hat auf seiner Google for India 2018-Veranstaltung eine Reihe von Ankündigungen gemacht. Neben den neuen Funktionen für Google Pay hat das Unternehmen einige neue „indienspezifische“ Funktionen für seinen sprachbasierten Google Assistant angekündigt, einschließlich der Unterstützung der Sprache Marathi. Mit dem Schwerpunkt auf regionaler Sprachunterstützung plant Google, die Unterstützung in den kommenden Monaten auf sieben weitere indische Sprachen auszuweiten.

Das Unternehmen Mountain View arbeitet mit mehreren Drittanbieter-Apps und lokalen Anbietern zusammen, um Google Assistant „mehr Funktionalität“ zu bieten. Derzeit ist der sprachbasierte Assistent in dem Land in zwei Sprachen verfügbar, darunter Englisch und Hindi. Google Assistant wird in Kürze die Möglichkeit erhalten, in anderen Regionalsprachen als Hindi zu sprechen. Mit dem Machine Learning kann der Assistent nun Sprachen automatisch verstehen und auf Anfragen in derselben Sprache antworten. Google zielt darauf ab, die Benutzererfahrung zu verbessern, indem neue Aktionen für Assistant auf Feature- und Android Go-Geräten implementiert werden.

Lesen Sie auch - Google Pay bietet bald eine tiefere Integration mit indischen Apps, Ein-Klick-Transaktionen: Caesar Sengupta



Google arbeitet mit Where Is My Train zusammen, um Benutzern dabei zu helfen, den aktuellen Status des Zuges zu erfahren, und integriert Hello English, damit Benutzer Englisch mit Hindi über Google Assistant lernen können. Der Technologieriese arbeitet auch mit Airtel zusammen, damit Benutzer Aufladeoptionen überprüfen, Details planen und direkt über Google Assistant aufladen können. Darüber hinaus hat Google eine neue India Builds Actions-Kampagne eingeführt, um indischen Entwicklern zu helfen, zu lernen, wie man Actions on Google in englischer und Hindi-Sprache erstellt. Die Aktionen sollen in weniger als 15 Minuten aufgebaut sein.

Unterdessen kündigte Google bei seiner vierten Google for India 2018-Veranstaltung die Umbenennung von Google Tez in Google Pay an. Das Unternehmen kündigte außerdem das Projekt Navlekha an, das darauf abzielt, die Reichweite lokaler Verlage in Indien zu erweitern. Google arbeitet für dieses Projekt mit fast 100.000 Offline-Publishern in indischer Sprache zusammen.