Tech-News-Technologie

Hotstar, MX Player führend bei OTT-Entertainment-Apps für Smartphone-Nutzer in Indien: Studie

Wenn es um OTT-Entertainment-Apps geht, haben Smartphone-Nutzer in Indien laut einem neuen Bericht mindestens eine solche App auf ihrem Gerät, wobei Indiens Hotstar, MX Player, den Trend anführt.

Hotstar, Streaming-Dienste, Online-Streaming, Hotstar-Online-Streaming, Hotstar-App Indien, Hotstar-Preis, MX-Player, MX-Player-Preis, Sony LivHotstar und MX Player gehören zu den beliebten OTT-Entertainment-Apps, die indische Nutzer auf ihren Smartphones haben. (Bildquelle: Shruti Dhapola/Indian Express)

Vier von fünf Smartphone-Nutzern in Indien haben mindestens eine OTT-Unterhaltungs-App (over the top) auf ihr Gerät heruntergeladen, und einheimische Player wie Hotstar und MXPlayer dominieren den Markt. Diese Ergebnisse wurden in einer Studie des Forschungsunternehmens techARC geteilt, das die Umfrage in Zusammenarbeit mit Unomer AppMap durchgeführt hat.



Laut techArc basieren diese Schlussfolgerungen auf einer eingehenden Analyse von Smartphone- und Verbraucherdaten, die von über fünf Millionen Nutzern in ganz Indien gesammelt wurden. Die Studie besagt, dass diese OTT-Apps von Kunden zusätzlich zu Apps wie YouTube und TikTok verwendet werden, bei denen nutzergenerierte Inhalte dominieren.

Obwohl 4G diese Kategorie zweifellos geschaffen hat, wurde es von der Smartphone-Industrie durch die Innovation, um jeden Mikrometer auf dem Bildschirm zu sparen, für eine bessere und Vollbildanzeige mit leistungsstarkem Akku und Stereoklang angemessen ergänzt, sagte Faisal Kawoosa, Gründer und Chefanalyst von techARC in einer Presseerklärung.



Video hat sich zu einer Kategorie entwickelt, in der eine große Anzahl von Spielern koexistieren kann und jeder Spieler einen Markt für sich selbst schaffen kann, im Gegensatz zu anderen Sektoren wie E-Commerce und Social Media, in denen 1-2 Spieler dominieren, Vinay Bapna , CEO und Mitbegründer, sagte Unomer zu der Studie.



Hotstar, Streaming-Dienste, Online-Streaming, Hotstar-Online-Streaming, Hotstar-App Indien, Hotstar-Preis, MX-Player, MX-Player-Preis, Sony LivHotstar bleibt die erste Wahl, wenn es um OTT-Apps zur Unterhaltung geht. (Bildquelle: techArc)

Hotstar, MX Player obendrauf

OTT-Entertainment-Apps sind die am stärksten durchdrungene App-Kategorie bei Smartphone-Nutzern in Indien, nach Kategorien wie Social Networking, Chat und E-Commerce-Apps, wie die Studie zeigte.Hotstar war auf 49 Prozent der Smartphones präsentTeil der Studie, und der Grund für dieses Wachstum wird auf den Fokus des Unternehmens auf Sport, insbesondere Cricket-Inhalte, zurückgeführt.

Hotstar hatte die digitalen Streaming-Rechte für IPL, World Cup Championship, die zwei der größten Cricket-Events im Jahr 2019 waren. Dank dieser Faktoren bleibt Hotstar führend. NachHotstar, ein weiterer aufstrebender indischer Star ist MX Player, die die zweitbeliebteste OTT-Entertainment-App in Indien ist. Die Studie ergab, dass 42 Prozent der Smartphone-Benutzer den MX Player auf ihrem Telefon installiert hatten.

Jio war mit einer Verbreitung von 30 Prozent bei den Nutzern führend im Bereich Live-TV. Airtel und Vodafone Play liegen in diesem Bereich weit hinter Jio.

Bei Amazon Prime Video und Netflix, den beiden großen ausländischen Playern in Indien, schneidet ersteres besser ab.Die Penetration von Amazon Prime Video lag bei 15 Prozent im Vergleich zu 13 Prozent bei Netflix. Die bessere Leistung von Amazon könnte auch auf die Beziehungen des Unternehmens zu einigen Herstellern zurückzuführen sein, bei denen auf Telefonen Amazon Shopping und Amazon Prime Video vorinstalliert sind.

Redmi Note 7 Pro ist auf diesem Foto zu sehen. (Bild zu Darstellungszwecken)

Xiaomi, OnePlus-Benutzer und ihre OTT-Gewohnheiten

Bezogen auf die einzelnen Smartphone-Marken hatten knapp 88 Prozent oder 9 von 10 Xiaomi-Smartphone-Nutzern eine OTT-Entertainment-App auf ihrem Handy. Huawei und OPPO lagen mit jeweils 86 Prozent bzw. 84 Prozent Penetration für OTT-Entertainment-Apps an zweiter und dritter Stelle.

Im Fall von OPPO und vivo hatten 84 Prozent bzw. 83 Prozent ihrer Nutzer mindestens eine OTT-Entertainment-App installiert. Die Studie zeigte auch, dass Hotstar eine Penetration von 58 Prozent bei den OPPO-Nutzern hat, während diese Zahl bei den vivo-Nutzern bei 56 Prozent liegt.Im Gegensatz dazu beträgt die Penetration von Netflix unter diesen Nutzern 2 Prozent, was zeigt, wie weit das Unternehmen gehen muss, um den indischen Markt zu erobern.

OnePlus, eine Premiummarke, führt das Segment an, da 78 Prozent der Nutzer mindestens eine solche App auf ihrem Gerät haben. Auch hier führt Hotstar, gefolgt von Amazon Prime Video. TechArc führt diesen Erfolg für Amazon auf die strategische Verbindung zwischen OnePlus und Amazon zurück.

OTT-Apps und Smartphone-Preise

Laut der Studie hängen das Preissegment eines Smartphones und das Vorhandensein einer OTT-Entertainment-App direkt zusammen. Im Luxe-Segment (Telefone über 50.000 Rupien) und im Premium-Segment (Telefone zwischen 25.001-50.000 Rupien) haben mindestens 88 Prozent der Nutzer eine OTT-Entertainment-App auf ihren Handys.

Diese Zahl beträgt 83 Prozent im mittleren Segment (Telefone zwischen 10.001 bis 25.000 Rupien) und ist mit 79 Prozent im Budgetsegment (10.001 bis 15.000 Rupien) am niedrigsten.

Frauen neigen zu globalen Inhalten

Bezogen auf das Geschlechtergefälle haben 79 Prozent der männlichen Smartphone-Nutzer eine OTT-Entertainment-App im Vergleich zu 74 Prozent der Frauen. Aber Apps wie Netflix und Amazon Prime Video sind bei Frauen beliebter.

Die Netflix-Durchdringung bei Frauen beträgt 9 Prozent im Vergleich zu 8 Prozent bei Männern, während die Zahl bei Amazon Prime Video bei 15 Prozent bzw. 13 Prozent liegt. Die Studie zeigte auch, dass 74 Prozent der Nutzer mehr als eine OTT-Entertainment-App auf ihren Geräten installiert haben.

Die Jio TV-App ist in U-Bahnen und Städten der Tier II/III gleichermaßen verbreitet. Die App hat in Staaten wie Bihar und Jammu & Kaschmir eine 50-Prozent-Durchdringung.

BSNL hinkt unter Telekoms hinterher

Im Fall von Jio haben 83 Prozent der Abonnenten eine OTT-Entertainment-App, 74 Prozent der Nutzer von airtel und Vodafone-Idea haben auch eine auf ihrem Telefon. BSNL war die Nummer drei auf der Liste, wobei nur 66 Prozent seiner Benutzer eine OTT-Entertainment-App auf ihren Geräten hatten. Ein Grund dafür könnte laut techArc die zeitliche Verzögerung von BSNL bei den 4G-Diensten sein, wodurch seine Präsenz in dieser Kategorie schwach ist.