Tech-News-Technologie

Google plant Produkttest, Shopping-Links auf YouTube: Bericht

Laut einem Bericht in The Information testet Google ein neues Einkaufserlebnis, bei dem Links zu Produkten unter YouTube-Videos angezeigt werden.

Google, Google Express Shopping, Google YouTube Shopping, Google Shopping, Google Shopping-Funktion, Google YouTube ShoppingGoogle sucht nach neuen Wegen, um Kunden mit Produktlinks in YouTube-Videos zum Einkaufen zu bewegen. (Bildquelle: Reuters)

Laut einem Bericht in . testet Google ein neues Einkaufserlebnis, bei dem Links zu Produkten unter YouTube-Videos angezeigt werden sollen Die Information. Der Bericht kommt sogar, als das Werbewachstum von Google zurückging, wie aus den vierteljährlichen Gewinnergebnissen hervorgeht, die das Unternehmen letzten Monat gemeldet hat.

Die Information sagt, dass Google die Funktion auf YouTube testet, wo Produktpreise und Empfehlungen unter Videos angezeigt werden, die auf der Website abgespielt werden. Die Idee wäre, dass es den Nutzern leicht fällt, diese Produkte direkt bei Google zu kaufen, indem sie auf diese Produktempfehlungen klicken.

In dem Bericht heißt es weiter, dass das Unternehmen den bestehenden Google Express-Marktplatz in Google Shopping umbenennen möchte. Google wird sich mit seinem Shopping-Geschäft auf Text, Bildersuche und YouTube-Videos konzentrieren, heißt es in dem Bericht.



Der Hintergrund für diesen erneuten Fokus auf das Shopping-Geschäft liegt darin, dass Google einem zunehmenden Druck auf das Werbegeschäft ausgesetzt ist, während Amazon weiterhin das Shopping-Such- und Einkaufsgeschäft in den USA dominiert. Auch im Online-Werbegeschäft macht Amazon Zugewinne.

Der Bericht zeigt genau, wie die Funktion auf YouTube funktionieren wird. In einem Fall hatten Nike-Videos auf YouTube Optionen, bei denen ein Benutzer durch die Produktempfehlungen der Marke scrollen konnte, sagt Die Information.

Dem Reporter wurden Optionen wie Turnschuhe oder Lauftop angezeigt, und ein Klick auf die Seite führte ihn zur Google Express-Seite, von der aus er die Website aus dem Google-Warenkorb kaufen kann. Der Benutzer müsste also nicht einmal auf die Nike-Website gehen, um das Produkt zu kaufen. Eine weitere Marke, von der Google solche Produktempfehlungen erstellt hat, ist die Kosmetikmarke Ulta Beauty.

In Indien hatte Google ein Produkt namens „Google Shopping“ angekündigt, das als Aggregationswebsite fungiert. Nutzer können diesen Google Shopping-Tab aufrufen und nach einer Reihe von Produkten verschiedener Anbieter suchen. Käufe müssen jedoch auf der Website des Verkäufers getätigt werden. Die Seite würde einfach Angebote von Spielern wie Amazon India, Flipkart, Myntra, Nykaa usw. auflisten.