Tech-News-Technologie

Google-Mitbegründer Page unterstützt zwei Start-ups, die an fliegenden Autos arbeiten

Google-Mitbegründer Larry Page unterstützt zwei Start-ups, die an fliegenden Autos arbeiten, und finanziert eines davon mit bisher mehr als 100 Millionen US-Dollar

Google, Larry Page, Alphabet CEO, Google CEO Larry Page, Larry Page Startup, Larry Page Flying Cars, Larry Page Berichterstattung, Tech-News, TechnologieGoogle-Mitgründer Larry Page unterstützt zwei Start-ups, die an fliegenden Autos arbeiten, und finanziert eines davon mit bisher mehr als 0 Millionen

Google-Mitbegründer Larry Page unterstützt zwei Start-ups, die an fliegenden Autos arbeiten, einschließlich der Finanzierung eines von ihnen mit bisher mehr als 100 Millionen US-Dollar, sagte Bloomberg am Donnerstag unter Berufung auf Quellen.

Zee.Aero, in das Page seit seinem Start im Jahr 2010 mehr als 100 Millionen US-Dollar investiert hat, führt Testflüge seines Prototyps in einem Flughafenhangar in Hollister, Kalifornien, durch, sagte Bloomberg.

Das Start-up hat eine Produktionsstätte im Forschungszentrum der NASA am Rande von Mountain View, teilte die Nachrichtenagentur mit.



Seit letztem Jahr finanziert Page auch ein weiteres Start-up, Kitty Hawk, das an einem ähnlichen konkurrierenden Modell arbeitet, sagte Bloomberg.

Kitty Hawk, das etwa ein Dutzend Ingenieure beschäftigt und seinen Hauptsitz etwa eine halbe Meile von Zee.Aero entfernt hat, arbeitet laut Bloomberg an etwas, das einer riesigen Version einer Quadrocopter-Drohne ähnelt.

Page, der von Zee.Aero-Mitarbeitern als der Typ im Obergeschoss ('GUS') bezeichnet wird, forderte, dass seine Beteiligung am Start-up verborgen bleiben sollte, sagte Bloomberg.

Page, Zee.Aero und Kitty Hawk waren nicht sofort für eine Stellungnahme zu erreichen.