Tech-News-Technologie

Google Maps erhält eine 'Zeitleiste': Sehen Sie sich jetzt Ihren bisherigen Standortverlauf an

Google Maps verfügt über eine neue Funktion namens Timeline, mit der Sie den Standortverlauf der letzten Jahre eingeben können.

Google Maps hat eine neue Funktion namens Timeline, mit der Sie den Standortverlauf der letzten Jahre in eine nette kleine Wegbeschreibung auf der Karte eingeben können.

Mit den Timeline-Funktionen können Sie Ihren Verlauf basierend auf einem bestimmten Ort und an allen Orten suchen, an denen Sie an diesem Tag einchecken. Die Funktion ist auf der Desktop-Version von Google Maps und Android verfügbar, nicht auf iOS. Wenn Sie also beispielsweise an einem bestimmten Tag in einer Bar oder einem Hotel eingecheckt haben oder sogar irgendwohin gereist sind und sich auf Google Maps verlassen haben, wird dies auf der Karte auf der Zeitleiste angezeigt.

Google Maps, Google Maps-Zeitachse, Google Maps-Zeitachse, Zeitachsenfunktion in Google Maps, Zeitachse in Google Maps, neue Google Maps-Funktion, Google Maps-Standortdaten, Google Maps-Standort, Technologie, Technologienachrichten



Nach googeln .

Laut Google ist die Timeline privat und nur für jeden einzelnen Benutzer sichtbar, und sie können auch Standorte auf der Karte löschen, einschließlich des gesamten Tagesverlaufs. Zusätzlich kann einem frequentierten Ort ein privater Name gegeben werden, der direkt in Google Maps angezeigt wird, wenn Sie eingeloggt sind. Nutzer, die sich für die Speicherung ihres Standortverlaufs bei Google entschieden haben, sehen dies in Google Maps-Konten.

Die „Timeline“ ist natürlich ein weiteres Beispiel für die Macht, die Google über die Daten der Nutzer hat, da Google Maps für viele Nutzer die De-facto-App ist.