Tech-News-Technologie

Google Mail-App-Datenschutzlabels zum App Store von Apple hinzugefügt: Überprüfen Sie, welche Benutzerdaten erfasst werden

Das Datenschutzlabel der Gmail-App zeigt, dass Standort, Nutzer-ID und Nutzungsdaten eines Nutzers an Drittanbieter-Werbetreibende weitergegeben werden.

Google Mail-App, Google Mail, Google Mail-Datenschutzlabels, App Store, Apple-Datenschutzlabels, Google Mail-Benutzerdaten, YouTubeGmail-App-Datenschutzlabels zum App Store hinzugefügt: Hier sind die gesammelten Nutzerdaten

Die Datenschutzetiketten der Gmail-App sind endlich im App Store von Apple verfügbar. Die Nachricht kommt Tage, nachdem Google Datenschutzlabels für YouTube hinzugefügt hat. Da Apple im Dezember 2020 Datenschutzlabels für alle iOS-Apps verpflichtend gemacht hat, fügt Google seinen nativen Apps nach und nach Datenschutzlabels hinzu.

Die Datenschutzkennzeichnungen wurden von Apple eingeführt, um Benutzern zu erleichtern, zu verstehen, wie viele Benutzerdaten jede App sammelt, verarbeitet und verlinkt.

Die Datenschutzlabels für die Gmail-App zeigen, dass Standort, Nutzer-ID und Nutzungsdaten eines Nutzers an Drittanbieter-Werbetreibende weitergegeben werden. Käufe, Nutzungsdaten, Standort, Kontaktinformationen und Suchverlauf werden für Analysezwecke, Produktpersonalisierung und grundlegende Funktionen der App verwendet.



Top-Tech-News jetzt Klicken Sie hier für mehr Google Mail-App, Google Mail, Google Mail-Datenschutzlabels, App Store, Apple-Datenschutzlabels, Google Mail-Benutzerdaten, YouTubeEin Blick auf die Datenschutzlabels der Gmail-App. (Expressfoto)

Welche Nutzerdaten erfasst Gmail?

Gemäß den von Google im App Store hinzugefügten Datenschutzetiketten erfasst Gmail maximale Datenkategorien, wenn Sie alle verfügbaren Funktionen und Dienste in der Gmail-App nutzen. Laut Google kann man die Datenschutzeinstellungen jederzeit kontrollieren, indem man das Google-Konto besucht oder direkt zu den Google-Produkten geht, die Sie auf iOS verwenden.

Für Analysen speichert Gmail den Kaufverlauf, groben Standort, E-Mail-Adresse, Fotos oder Videos, Audiodaten, andere Benutzerinhalte, Benutzer-ID, Geräte-ID, Nutzungsdaten, Suchverlauf, Absturzdaten, Werbedaten, Leistungsdaten und andere Datentypen, die hat die Firma nicht erwähnt.

Zu den Daten, die erfasst werden, um Google Mail für Sie zu personalisieren, gehören: E-Mail-Adresse, Name, grober Standort, E-Mails oder Textnachrichten, Audiodaten, Fotos oder Videos, andere Benutzerinhalte, Suchverlauf, Geräte-ID, Benutzer-ID, Nutzungsdaten, Werbedaten, Absturzdaten , Leistungsdaten und andere Datentypen.

Wie viele Google-Apps sind im App Store mit dem Datenschutzlabel aufgeführt?

Derzeit haben etwa 12 Google-Apps Datenschutzlabels. Dazu gehören Gmail, YouTube, Google Stadia, Google Translate, Google Authenticator, Google Classroom, Google Fiber, Google Play Movies and TV, Google Fiber TV, Wear OS, Onduo for Diabetes, Project Baseline, Google Smart Lock, Motion Stills – GIF, Collage.

Der Suchriese hat unter anderem noch keine Datenschutzkennzeichnungen für Google Fotos, Google Drive und Google Maps hinzugefügt.