Tech-News-Technologie

Google kauft einen Teil des Smartphone-Teams von HTC im großen Druck auf Pixel

Google übernimmt einige Teammitglieder von HTC, darunter diejenigen, die bereits an den Pixel-Smartphones arbeiten, für rund 1,1 Milliarden US-Dollar.

Google, HTC Corp, Google HTC, Google kauft HTC, Google kauft HTC, HTC und Google, HTC Google Deal, HTC Google Smartphone, Google Pixel HTC, Google erwirbt HTC Smartphone, HTC Smartphone Future, Google Pixel 2017, Google Pixel 2Google kauft HTC Pixel-Team: Auf diesem Foto Cher Wang, Vorsitzende und CEO von HTC (R) und Rick Osterloh (L), Senior Vice President of Hardware bei Google.

Google übernimmt für rund 1,1 Milliarden US-Dollar einige Teammitglieder von HTC, darunter auch diejenigen, die bereits an den Pixel-Smartphones arbeiten. Google und HTC bestätigten dies nach monatelangen Gerüchten um einen möglichen Deal zwischen den beiden Spielern in Presseankündigungen. HTC will für diesen Deal 1,1 Milliarden US-Dollar in bar von Google erhalten. Google erhält die Teammitglieder von HTC und eine nicht-exklusive Lizenz für geistiges Eigentum (IP) von HTC.

Die Vereinbarung unterliegt der behördlichen Genehmigung und wird voraussichtlich Anfang 2018 abgeschlossen. Pixel ist das Smartphone-Angebot des Unternehmens, das ursprünglich von HTC hergestellt wurde, obwohl das interne Design usw. von Google selbst stammt. Mit dem neuen Deal gewinnt Google alle Teammitglieder, die bereits im Pixel-Team waren, und erwirbt auch Teile der Ingenieurs- und Designteams von HTC.

Dies wird vermutlich den eigenen Fokus von Google auf Smartphone-Hardware verstärken, der mit der Pixel-Serie ins Haus gegangen ist. HTC wird weiterhin seine eigenen Smartphones auf den Markt bringen, aber das Unternehmen sagt, dass dies ein schlankeres Produktportfolio, größere betriebliche Effizienz und finanzielle Flexibilität gewährleisten wird.



Der taiwanesische Spieler sagt auch, dass er bereits an seinem nächsten Flaggschiff nach dem HTC U11 arbeitet. Also ja, HTC-Telefone werden weiterhin auf dem Markt bleiben, obwohl wir in Zukunft mehr Premium-Angebote sehen könnten. HTC wird sich auch weiterhin auf das Geschäft mit Vive Virtual Reality konzentrieren und in IoT, AR, AR usw. investieren.

HTC sagt, der Grund dafür sei die Monetarisierung ihrer Smartphone-Wertschöpfungskette, einschließlich des IP-Portfolios. Auf Seiten von Google ist der Fokus bei diesem Deal klar: Sie haben sich dem Bau von Smartphones verschrieben, und das hat das Unternehmen im vergangenen Jahr nach dem Start von Pixel einige Male gesagt.

Google, HTC Corp, Google HTC, Google kauft HTC, Google kauft HTC, HTC und Google, HTC Google Deal, HTC Google Smartphone, Google Pixel HTC, Google erwirbt HTC Smartphone, HTC Smartphone Future, Google Pixel 2017, Google Pixel 2Laut Google bekräftigt der Deal sein Engagement für Hardware.

In einem Blogpost schrieb Rick Osterloh, Senior VP für Hardware von Google, dass die Hardware-Reise für Google nicht nur um 2017 geht, sondern für die nächsten zwei fünf, 10, 20 Jahre. Der Beitrag erklärt, Die Entwicklung schöner Produkte, auf die sich die Menschen jeden Tag verlassen, ist eine Reise, und wir investieren langfristig.
Aus diesem Grund haben wir mit HTC, einem führenden Anbieter von Unterhaltungselektronik, eine Vereinbarung unterzeichnet, die in den kommenden Jahren noch mehr Produktinnovationen vorantreiben wird.

Es fügt hinzu, Wir konzentrieren uns darauf, unsere Kernkompetenzen aufzubauen und gleichzeitig ein Produktportfolio zu entwickeln, das den Menschen ein einzigartiges und dennoch angenehmes Erlebnis bietet, das nur möglich wird, indem die beste Google-Software – wie der Google Assistant – mit durchdachter Hardware kombiniert wird.

Insgesamt wird der Deal Google mehr Kontrolle über Pixel, das Smartphone, geben, da die Teammitglieder in der Technik das Design nun vollständig im eigenen Haus durchführen. Google stellt am 4. Oktober bei einer Veranstaltung in San Francisco die neue Generation von Pixel-Geräten vor, darunter Pixel 2, Pixel 2 XL, ein neues PixelBook.