Tech-News-Technologie

Google führt die Videoanruf-Apps Duo und Meet zusammen: Bericht

Nachdem die Popularität von Zoom um ein Vielfaches gestiegen war, kündigte Google im Mai an, dass Google Meet bis zum 30. September für alle kostenlos sein wird, einschließlich Unternehmen.

Javier Soltero, Google Duo, Google Meet, Google Duo heruntergefahren, Google Duo Kontroverse, Javier Soltero Kontroverse, Duo Meet Fusion, Google DuetGoogle Duo-App (Quelle: Google-Screengrabs)

Berichten zufolge arbeitet Google daran, die Videotelefonie-App Duo zu gegebener Zeit durch Meet zu ersetzen. Die Entscheidung wurde von G Suite-Chef Javier Soltero getroffen, der die Position Anfang dieses Jahres im Mai übernommen hat. Entsprechend 9to5Google , teilte Soltero seinen Mitarbeitern mit, dass es keinen Sinn macht, zwei Videotelefonie-Apps zu haben.

Anscheinend ist die Kombination der beiden Apps in Arbeit und trägt den Codenamen „Duet. Google Meet hat sich als harter Konkurrent der Videokonferenz-App Zoom ausgegeben, die bei Bürobesuchern ein Hit war, da 'Arbeiten von zu Hause' zu einer neuen Form wurde. Zoom wurde auch für gelegentliche Familien- und Freundestreffen verwendet, die sich nicht persönlich treffen konnten.

Berichten zufolge ist das Google Duo-Team von der jüngsten Veranstaltungsreihe überrascht, da die App während der Sperrung weit verbreitet war. Vor allem nachdem Google im Mai bekannt gegeben hatte, dass es im Monat insgesamt drei Milliarden Minuten Gesprächsdauer und fast drei Millionen täglich neue Nutzer gab. Die Ingenieure, die an der App gearbeitet haben, verließen entweder das Meet-Team oder wurden ins Meet-Team versetzt.



Früher erlaubte Duo den Benutzern, jeden aus ihrer Kontaktliste anzurufen. Dann fügten sie die Möglichkeit hinzu, Leute mit ihren E-Mail-Adressen anzurufen. Das Update im April half jedoch, die Videoqualität zu verbessern, gefolgt von 32-Personen-Anrufen, einem Familienmodus und den beliebteren linkbasierten Einladungen.

LESEN SIE AUCH | Kommende Smartphones in Indien für August 2020: Realme C15, iQOO 5 und mehr

Andererseits ist Google Meet von Anfang an Teil der G Suite. Nachdem die Popularität von Zoom um ein Vielfaches gestiegen war, kündigte Google im Mai an, dass Google Meet bis zum 30. September für alle kostenlos sein wird, einschließlich Unternehmen. Die Integration von Google Meet in die Gmail-App machte es leichter zugänglich und benutzerfreundlicher.

LESEN SIE AUCH | Apples Herbst-Event 2020: Sieben Dinge, die Sie erwarten können, darunter iPhone 12 und Watch Series 6

Laut den Quellen wird dieser Übergang nicht von kurzer Dauer sein und bis zu zwei Jahre dauern, da Google keine unmittelbaren Pläne hat, Duo zu stören.

LESEN SIE AUCH | Laut Facebook schaden Apple-In-App-Gebühren Unternehmen während Covid

Wir sind voll in Duo investiert, das während der Pandemie ein erstaunliches Wachstum verzeichnet hat. Menschen auf der ganzen Welt verlassen sich mehr denn je auf Videoanrufe, und wir haben nicht vor, dies zu unterbrechen. Wir werden weiterhin in die Entwicklung neuer Duo-Funktionen investieren und unseren Benutzern, Kunden und Partnern ein angenehmes Erlebnis bieten. Wir haben die Duo-Organisation im Mai unter die Leitung von Javier Soltero gestellt und suchen daher nach Möglichkeiten, wie sich unsere Videoanrufprodukte gemeinsam verbessern können, sagte Google in einer Erklärung.