Tech-News-Technologie

Google Fiber verliert CEO nach fünf Monaten

Das Highspeed-Internet-Geschäft von Alphabet Inc. erfährt eine weitere Umwälzung, da sein Chef Gregory McCray zurücktritt. Das Unternehmen sucht einen Ersatz. McCray wurde im Februar als Chief Executive Officer von Access eingestellt, der Alphabet-Einheit, die Google Fiber beherbergt.

Google, Alphabet, Google-Muttergesellschaft, Google Fiber, CEO von Google Fiber kündigt, CEO von Google Fiber, Google-Nachrichten, Alphabet-Nachrichten, Technologie, Tech-Nachrichten, Indian ExpressWir sind dem Erfolg von Google Fiber verpflichtet. Das Team bringt Gigabit-Verbindungen zu immer mehr zufriedenen Kunden, sagte Alphabet-CEO Larry Page in einer Erklärung.

Das Highspeed-Internet-Geschäft von Alphabet Inc. erfährt eine weitere Umwälzung, da sein Chef Gregory McCray zurücktritt. Das Unternehmen sucht einen Ersatz.

McCray wurde im Februar als Chief Executive Officer von Access eingestellt, der Alphabet-Einheit, die Google Fiber beherbergt. Er trat dem Technologieriesen bei, nachdem Craig Barratt, der ehemalige Access-Chef, im Oktober ausstieg, als ein großer, teurer Expansionsplan, den er erstellt hatte, gekürzt wurde.

Wir sind dem Erfolg von Google Fiber verpflichtet. Das Team bringt Gigabit-Verbindungen zu immer mehr zufriedenen Kunden, sagte Alphabet-CEO Larry Page in einer Erklärung. Fiber hat ein großartiges Team und ich bin zuversichtlich, dass wir eine großartige Person finden werden, die dieses wichtige Geschäft leitet.



Die Gründe für McCrays plötzlichen Abgang sind noch unklar, aber er hatte keinen reibungslosen Start bei Alphabet. Während seiner ersten Ansprache an die Mitarbeiter von Access machte er Kommentare, die mehrere Mitarbeiter verärgerten und mehrere Berichte an die Personalabteilung veranlassten, so zwei mit der Besprechung vertraute Personen.

Bei dem Treffen im März wurde McCray nach seiner Leidenschaft für das Segeln gefragt, die Page in einer einleitenden E-Mail erwähnte. McCray sagte, dass seine Frau sein Boot oft seine Geliebte nannte. Jeder Mann habe das Recht auf eine Geliebte, verkündete der neue CEO mit hörbarem Keuchen, sagten die Leute, die darum baten, nicht identifiziert zu werden, wenn sie Firmenangelegenheiten diskutierten.

Mehrere Frauen meldeten den Vorfall den Personalabteilungen von Access und Alphabet, sagten die Personen. Eine Alphabet-Sprecherin lehnte eine Stellungnahme ab. McCray reagierte nicht auf mehrere Anrufe und Textnachrichten.

Vor einigen Jahren war Google Fiber eine große Priorität, zum Teil aufgrund seines Potenzials, einen US-Breitbandmarkt zu stören, der von einigen Telekommunikations- und Kabelgiganten beherrscht wird. Es begann damit, Gigabit-Internetpakete in einer Handvoll Städten wie Kansas City und Austin, Texas, anzubieten. Dann, Anfang 2014, kündigte Fiber umfassende Pläne an, auf mehr als 20 Städte zu expandieren. Zwei Jahre später erwarb der Geschäftsbereich Access Webpass, einen in mehreren Städten tätigen Mobilfunkanbieter. Ruth Porat, Chief Financial Officer von Alphabet, nannte Google Fiber häufig als einen großen, aber notwendigen Kapitalaufwand.

Aber dann zog sich Alphabet plötzlich zurück. Als Barratt zurücktrat, sagte Google Fiber, dass es die Pläne zur Expansion in acht weitere Märkte stoppte. Im April gingen auch zwei von Barratts obersten Stellvertretern.