Tech-News-Technologie

Google entwickelt hauseigene CPUs für zukünftige Chromebooks, Tablets: Bericht

Google arbeitet an der Entwicklung eigener benutzerdefinierter Prozessor-Chipsätze für seine Geräte, einschließlich Notebooks und Tablets. Hier ist, was bisher bekannt ist.

google pixel 6, pixel 6, pixel 6 pro, tensor chip, tensor chip pixel 6, google benutzerdefinierter prozessor, pixel 6 indien preis, pixel 6 pro spezifikationenBerichten zufolge arbeitet Google daran, benutzerdefinierte CPUs für zukünftige Chromebooks einzuführen (Bildnachweis: Anuj Bhatia/Indian Express)

Google arbeitet an der Entwicklung eigener benutzerdefinierter Prozessor-Chipsätze für seine Geräte, einschließlich Notebooks und Tablets. Das Unternehmen arbeitet Berichten zufolge an der Einführung der CPUs für Laptops und Tablets, die auf dem Chrome-Betriebssystem des Unternehmens laufen werden. wie berichtet von Nikkei Asien. Die Produkte dürften jedoch erst 2023 auf den Markt kommen, fügt der Bericht hinzu.

Die neuen CPUs und Mobilprozessoren sollen dem Bericht zufolge auf den Chip-Bauplänen von ARM basieren. Das Design von ARM wird von den meisten Unternehmen von Apple bis Qualcomm für ihre Chipsatz-Designs verwendet. Der Bericht stellt auch fest, dass das Unternehmengroße Hoffnungen in die Pixel 6-Serieund hat die Lieferanten aufgefordert, 50 Prozent mehr Produktionskapazität für die Smartphones bereitzustellen als im Jahr 2019 vor der Pandemie.

Letzten Monat enthüllte Google Details zu seinenPixel 6-Smartphones, die von dem hauseigenen Prozessor namens Tensor angetrieben wird. Der Tensor-Chipsatz ist ein speziell für Pixel-Telefone speziell angefertigter SoC, der speziell für die computergestützten Fotografiemodelle des Unternehmens entwickelt wurde. Aber andere Details des Tensor-Chips müssen noch verraten werden.



Google soll sich laut dem Bericht vor allem von Apple mit dem Erfolg der von Apple entwickelten Prozessoren der A-Serie inspirieren lassen, die für das iPhone entwickelt wurden. Apples iPhone- und iPad-Serie wurde von den benutzerdefinierten Prozessoren der A-Serie des Unternehmens angetrieben, während es kürzlich auf seine eigene M-Serie für Laptops umgestiegen ist.

Weiterlesen|Was Google mit der Einführung des Tensor-Chips für Pixel 6 signalisiert?

Interessant ist, dass Google auch auf die eigenen Prozessoren setzt, auch wenn das Unternehmen im Hardware-Segment des Geschäfts noch keine großen Erfolge verbuchen muss. Die Pixel-Telefone wurden 2016 mit viel Fanfare auf den Markt gebracht und als Premium-Flaggschiffe vorgestellt, die es mit dem iPhone aufnehmen sollen, aber bisher ist dies nicht gelungen. Wir müssen abwarten, wie sich das Pixel 6 mit dem eigenen benutzerdefinierten Chipsatz von Google schlägt.