Tech-News-Technologie

Gawker.com wird geschlossen, da Univision andere Websites kauft

Die Vermögenswerte von Gawker Media werden in die Fusion Media Group integriert und werden ihr bei ihren Bemühungen helfen, 'junge, interkulturelle Influencer' anzusprechen, sagte Univision in einer Erklärung am Donnerstag.

Gawker, gawker.com, gawker heruntergefahren, gawker univision, univision, gawker media, Nachrichten, neueste Nachrichten, Weltnachrichten, internationale Nachrichten, technische NachrichtenHogans Klage wurde vom milliardenschweren Investor Peter Thiel finanziert, nachdem Gawker.com 2007 einen Artikel über Thiels Homosexualität veröffentlicht hatte.

Der US-Internet-Publisher Gawker Media Group Inc sagte am Donnerstag, dass er seine Nachrichten- und Klatsch-Website Gawker.com nächste Woche schließen werde, nachdem Univision Holdings Inc. erfolgreich für die sechs anderen Websites des Internet-Publishers geboten hatte. Die Entscheidung, die 14-jährige Laufzeit von Gawker.com zu beenden, fällt zwei Tage, nachdem Univision eine Insolvenzversteigerung zum Erwerb von Gawker Media für 135 Millionen US-Dollar gewonnen hat und damit das Medienunternehmen Ziff Davis LLC überbot.

Der Zuschlag von Univision für Gawker Media wurde am Donnerstag von einem US-Insolvenzrichter genehmigt. Gawker Media – das auch die beliebte Frauen-Website Jezebel, den Tech-Blog Gizmodo und die Gaming-Website Kotaku betreibt – sagte, dass die kurzfristigen Pläne für die Berichterstattung der Website und die Archive laut einem Beitrag auf Gawker.com noch nicht abgeschlossen sind.

Unsere anderen Websites, einschließlich Kotaku, leben weiter, aber der Verlust des lebendigen Gawker.com tut weh, twitterte Stephen Totilo, Chefredakteur von Kotaku.



Univision hat, wie viele andere Medienunternehmen, das Millennial-Publikum aggressiv umworben. Im Jahr 2013 startete das Unternehmen das englischsprachige TV-Netzwerk und die Website Fusion with Disney, um Millennials aus allen Kulturen anzusprechen, und erwarb Anfang dieses Jahres eine Minderheitsbeteiligung am satirischen Web-Publisher Onion Inc.

Die Vermögenswerte von Gawker Media werden in die Fusion Media Group integriert und werden ihr dabei helfen, junge, interkulturelle Influencer anzusprechen, sagte Univision in einer Erklärung am Donnerstag. Gawker Media beantragte im Juni Insolvenz, nachdem ein Gerichtsurteil in Höhe von 140 Millionen US-Dollar nach einer Klage des ehemaligen professionellen Wrestlers Hulk Hogan, der mit bürgerlichem Namen Terry Bollea hieß, wegen Verletzung der Privatsphäre wegen der Veröffentlichung von Auszügen aus einem Sextape vorlag.

Gawker.com, das für seinen bissigen Prominenten- und Medienindustrie-Klatsch bekannt ist, hatte 2012 ein einminütiges, 41 Sekunden langes bearbeitetes Video veröffentlicht, in dem Hogan Sex mit der Frau seines damals besten Freundes, der Radio-Schock-Jock-Persönlichkeit Bubba the hat Liebe Schwamm. Hogans Klage wurde vom milliardenschweren Investor Peter Thiel finanziert, nachdem Gawker.com 2007 einen Artikel über Thiels Homosexualität veröffentlicht hatte.

In einem Memo, das am Donnerstag an die Mitarbeiter gesendet wurde, sagte der Gründer von Gawker Media, Nick Denton, dass das Unternehmen kein einziges Medienunternehmen oder einen Investor finden konnte, der bereit wäre, auch Gawker.com zu übernehmen, da die Kampagne gegen sein redaktionelles Ethos und frühere durchgeführt wurde Schriftsteller. Denton hat diesen Monat Privatinsolvenz beantragt, um ebenfalls Schutz vor dem Urteil zu beantragen.