Tech-News-Technologie

Fitbit entwickelt eine Schnarch- und Geräuscherkennungsfunktion

Die Funktion verwendet im Wesentlichen das Mikrofon Ihres Fitbit-Geräts, um die Geräusche in Ihrer Schlafumgebung zu überwachen und Ihnen am nächsten Morgen Ergebnisse zu liefern, wie auf der offiziellen Website des Unternehmens angegeben.

fitbit, fitbit-Tracker, fitbit-Funktionen, Schnarcherkennung, Schlaf-Tracking, Fitbit-News, Fitbit-Update,Fitbit entwickelt eine Schnarch- und Geräuscherkennungsfunktion

Es wird erwartet, dass Fitbit in Kürze eine Schnarch- und Geräuscherkennungsfunktion auf den Markt bringen wird, mit der das Schnarchen im Schlaf gemessen werden kann. Diese Funktion verwendet im Wesentlichen das Mikrofon Ihres Fitbit-Geräts, um die Geräusche in Ihrer Schlafumgebung zu überwachen und Ihnen am nächsten Morgen Ergebnisse zu liefern, wie auf der offiziellen Website des Unternehmens angegeben.

Derzeit ist die Funktion für eine große Anzahl von Benutzern nicht verfügbar. Man findet es in der 3.42-Version der Fitbit-App, wie aus einem Bericht von . hervorgeht 9to5Google . Fitbit hat auf der Website einen Haftungsausschluss veröffentlicht, der besagt, dass die Funktion nicht als Ersatz für eine medizinische Diagnose oder Behandlung gedacht ist; Bei gesundheitlichen Problemen sollten Sie immer Ihren Arzt oder Gesundheitsdienstleister konsultieren.

Top-Tech-News jetzt Klicken Sie hier für mehr

9to5Google hat einige Screenshots der Funktion geteilt, die zeigen, wie dies tatsächlich funktioniert. Die Funktion erkennt, wenn ein Benutzer eingeschlafen ist und hört danach Umgebungsgeräusche einschließlich möglichem Schnarchen. Es kann das Schnarchen von Ihnen oder jemandem neben Ihnen erkennen, kann jedoch nicht sagen, wer schnarcht, sodass das Ergebnis möglicherweise anders ausfällt, wenn Ihr Partner ebenfalls schnarcht.



Nachdem das Gerät von Fitbit Umgebungsgeräusche erkannt hat, analysiert es die Geräuschpegel, um einen Grundgeräuschpegel zu ermitteln. Es versucht im Wesentlichen, schnarchspezifische Geräusche herauszufinden und dann festzustellen, ob die Person schnarcht oder es sich um ein anderes Geräusch handelt.

Wenn unser Algorithmus ein Ereignis erkennt, das lauter als der Grundrauschpegel ist, führt er eine Berechnung durch, um zu entscheiden, ob es sich um Schnarchen oder etwas anderes handelt. Wenn der Geräuschpegel in Ihrem Zimmer höher ist als das Schnarchen, kann diese Funktion das Schnarchen möglicherweise nicht aufnehmen, so das Unternehmen.

Fitbit erkennt die ganze Nacht über Schnarchen und gibt Daten auf drei Ebenen aus. Einer ist Keine bis leicht, was bedeutet, dass Sie weniger als 10 % der gesamten Schlafzeit geschnarcht haben. Die zweite ist moderat, was bedeutet, dass die gesamte Schnarchzeit 10-40 Prozent betrug. Die dritte wird häufig genannt, was bedeutet, dass die Schnarchzeit eines Benutzers mehr als 40 Prozent der gesamten Schlafzeit betrug.

Die zitierte Quelle berichtete auch, dass Fitbit Ihnen auch sagen kann, wie laut die Umgebungsgeräusche in Ihrem Schlafzimmer waren, und diese Informationen werden auf einer Skala von Sehr leise bis Sehr laut geteilt. Da diese Funktion viel Akku verbraucht, sollte der Fitness-Tracker vor der Verwendung des neuen Schlafsystems über 40 Prozent aufgeladen werden.