Tech-News-Technologie

Facebook stellt das Einsteiger-Headset Oculus Go Virtual Reality ein

Facebook sagte, dass bestehende Einheiten bis 2022 funktionieren und unterstützt werden, aber ab Dezember keine neuen Funktionen mehr bieten.

facebook auge gehen, auge gehen unterbrechen, facebook v

Facebook Inc. kündigte an, das Virtual-Reality-Headset Oculus Go einzustellen und mehr Wert auf seine fortschrittlicheren VR-Produkte zu legen.

Oculus Go, das 2018 auf den Markt kam, war das VR-Headset der Einstiegsklasse des sozialen Netzwerks und erforderte weder ein Telefon noch einen angebundenen PC. Bei 199 US-Dollar war es in Bezug auf Funktionalität, Grafikfähigkeiten und Geschwindigkeit eingeschränkt.



Da das Oculus Quest – ein weitaus hochwertigeres VR-Headset – für 399 US-Dollar regelmäßig aktualisiert wird, war es für Facebook weniger sinnvoll, das Low-End-Modell beizubehalten. Das Unternehmen sagte am Dienstag, dass es den Verkauf des Headsets in diesem Jahr ohne Angabe eines Datums einstellen wird, um andere Produkte wie das Quest zu verdoppeln.

Weiterlesen:Oculus von Facebook entwickelt ein neues Quest VR-Headset

Facebook sagte, dass bestehende Einheiten bis 2022 funktionieren und unterstützt werden, aber ab Dezember keine neuen Funktionen mehr bieten. Das Unternehmen arbeitet an einer neuen Oculus Quest für die Veröffentlichung im nächsten Jahr, berichtete Bloomberg.