Tech-News-Technologie

Facebook schließt Oculus Story Studio, sein VR-Content-Produktionsteam

Die Produktionseinheit für Virtual-Reality-Inhalte von Facebook Inc, Oculus' Story Studio, schließt ihre Türen

Facebook, Facebook Oculus, Oculus Facebook, Facebook Oculus VR, Facebook Oculus Story Studio, Facebook VR Studio, Technologie, TechnologienachrichtenDie VR-Einheit von Facebook Inc. Oculus wird ihre Inhaltsproduktionseinheit namens Oculus Story Studio schließen

Die Produktionseinheit für Virtual-Reality-Inhalte von Facebook Inc., Oculus’ Story Studio, schließt ihre Türen, um sich auf die Unterstützung externer Inhaltshersteller zu konzentrieren, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit, zwei Jahre nach dem Start des hauseigenen Studios.

Oculus, das Virtual-Reality-Headsets Rift und Gear VR herstellt, wird 50 Millionen US-Dollar für die direkte Finanzierung von Entwicklern von VR-Inhalten ohne Spiele bereitstellen, sagte Jason Rubin, der Vizepräsident für Inhalte des Unternehmens, in einem Blogbeitrag. Rubin fügte hinzu, dass Oculus immer noch absolut entschlossen ist, das Ökosystem für VR-Filme und kreative Inhalte zu erweitern.

Facebook zahlte 3 Milliarden US-Dollar, um Oculus zu erwerben und seine Mitarbeiter im Jahr 2014 zu behalten. Chief Executive Officer Mark Zuckerberg sagte, er glaube, dass das Medium, das einen 360-Grad-Panoramablick mit Headsets bietet, für Milliarden von Menschen Teil des täglichen Lebens werden wird.



Oculus hat Talente sowohl des Oscar-prämierten Animationsunternehmens Pixar als auch der Videospielwelt angezapft, um das Story Studio zu leiten, das im Januar 2015 beim Sundance Film Festival eingeführt wurde.

Die VR-Ambitionen von Facebook wurden durch eine Klage des Videospielherausgebers ZeniMax Media Inc. etwas bedroht, in der Facebook und Oculus beschuldigt werden, den urheberrechtlich geschützten Softwarecode von ZeniMax zu verletzen.
Eine Jury sprach sich im Februar für ZeniMax aus und verlieh ihm 500 Millionen US-Dollar. Oculus hat um eine neue Studie gebeten.
Vive, eine Einheit der HTC Corp., und Sony Corp. versuchen ebenfalls, Virtual-Reality-Produkte einem Massenpublikum anzubieten.

Oculus debütierte vor zwei Jahren seinen ersten Kurzfilm mit dem Titel Lost at Sundance, eine Geschichte einer animierten mechanischen Kreatur in einem Wald.

Letztes Jahr gewann Story Studio einen Emmy für ein originelles interaktives Programm für seinen VR-Kurzfilm Henry, und dieses Jahr in Sundance wurde Dear Angelica uraufgeführt, ein illustrierter Film über eine Mutter und eine Tochter.
Aber intern hat Oculus im vergangenen Jahr einige Veränderungen im Management durchgemacht.

Brendan Iribe trat im Dezember als CEO zurück und sagte, er werde die PC-Abteilung des VR-Unternehmens leiten. Im März trennte sich Oculus-Gründer Palmer Luckey, der den Prototyp des Oculus-Headsets entwickelt hatte, von Facebook.