Tech-News-Technologie

Facebook baut ein Betriebssystem für zukünftige Geräte

Facebook Inc entwickelt seine eigene Betriebssystemsoftware, um seine zukünftige Abhängigkeit von Konkurrenten wie Apple Inc und Google, den Besitzern der weltweit beliebtesten mobilen Betriebssysteme, zu verringern.

Facebook, Facebook OS, Facebook Betriebssystem, Facebook Mobile OS, Facebook NewsFacebook möchte mehr Kontrolle über die Software haben, die auf diesen Geräten ausgeführt wird. (Bild: Bloomberg)

Facebook Inc entwickelt seine eigene Betriebssystem-Software, um seine zukünftige Abhängigkeit von Konkurrenten wie Apple Inc und Google, den Besitzern der weltweit beliebtesten mobilen Betriebssysteme, zu verringern.

Das geplante Betriebssystem, zuvor berichtet von Die Information Sie würde sich laut einer Facebook-Sprecherin stärker auf zukünftige Produkte wie Augmented-Reality-Brillen konzentrieren. Facebook hat Pläne geteilt, diese Art von Brille mit integrierter Software zu bauen, aber der Social-Media-Riese ist wahrscheinlich noch Jahre davon entfernt, etwas in diesem Bereich auf den Markt zu bringen.

Wir wollen wirklich sicherstellen, dass die nächste Generation Platz für uns hat, sagte Andrew Bosworth, Head of Hardware von Facebook, gegenüber The Information über den Plan des Unternehmens, ein neues Betriebssystem zu entwickeln. Wir glauben nicht, dass wir dem Markt oder den Wettbewerbern vertrauen können, um sicherzustellen, dass dies der Fall ist. Und so werden wir es selbst tun.



Facebook sucht seit Jahren nach Wegen, seine Abhängigkeit von Apple und Google zu verringern. Es versuchte zuvor, ein eigenes Mobiltelefon zu bauen und entwickelte eine Softwareschicht, die auf HTC Corp-Handys funktioniert, obwohl beide Projekte fehlschlugen. Facebook hatte zuvor auch einen Notfallplan namens Project Oxygen für den Fall, dass seine Apps jemals blockiert oder aus dem Google Play Store nicht zugänglich waren, und Facebook musste sicherstellen, dass Benutzer sie woanders bekommen können.

Einige führende Unternehmen der Technologiebranche, darunter der CEO von Facebook, Mark Zuckerberg, glauben, dass AR-Brillen eines Tages Mobiltelefone als primäre Verbindung der Verbraucher mit dem Internet ersetzen könnten. Sollte dies der Fall sein, möchte Facebook in Menlo Park, Kalifornien, mehr Kontrolle über die Software haben, die auf diesen Geräten läuft.