Tech-News-Technologie

Facebook Aquila Solarflugzeug wird nach „strukturellem Versagen“ untersucht

Aquila von Facebook wird wegen eines 'strukturellen Versagens' des Erstflugs vom NTSB untersucht.

Facebook, Facebook Aquila-Flugzeug, Aquila-Strukturversagen, Aquila NTSB-Untersuchung, NTSB, Aquila-Flugzeug-Erstflug, Facebook-Flugzeug-Strukturversagen, Mark Zuckerberg, Solarflugzeug, Boeing 737, Technologie, TechnologienachrichtenDas Aquila-Projekt von Facebook soll das Internet an Orte bringen, die mit herkömmlichen Methoden schwer erreichbar sind

Facebooks ehrgeiziges solarbetriebenes Flugzeug Aquila, das darauf abzielt, kostenloses Internet vom Himmel zu beamen, wird nun vom US National Transportation Safety Board (NTSB) wegen „struktureller Versagen“ untersucht. Die Nachricht wurde zuerst von Bloomberg berichtet. Der Vorfall ereignete sich während des Erstflugs des unbemannten Flugzeugs am 28. Juni, ohne dass jemand am Boden verletzt wurde.

Das langlebige Solarflugzeug in großer Höhe hatte einen Strukturfehler erlitten, als es nach seinem ersten Flug ins Land kam, wie eine nicht offengelegte Untersuchung des NTSB ergab. Die Ermittlungsbehörde bezeichnete es als „Unfall“, was bedeutet, dass das Flugzeug erheblich beschädigt wurde. NTSB ist eine US-Bundesbehörde, die für die Untersuchung von Vorfällen oder Unfällen im Zusammenhang mit der Flugsicherheit verantwortlich ist.

Facebook hatte am 21. Juli einen Web-Post veröffentlicht, in dem es um das strukturelle Versagen des Testflugzeugs ging, erwähnte jedoch nicht die Details der NTSB-Untersuchung. Wir analysieren immer noch die Ergebnisse des erweiterten Tests, einschließlich eines strukturellen Versagens, das wir kurz vor der Landung hatten. Wir hoffen, in Zukunft weitere Details zu diesem und anderen strukturellen Tests mitteilen zu können, heißt es in dem Beitrag.



Nach dem ersten Flug konnte das Unternehmen einige Details des 96-minütigen Fluges mitteilen. Der Testflug in geringer Höhe dauerte 96 Minuten – mehr als das Dreifache unserer geplanten Missionsdauer – und lieferte unserem Luftfahrtteam Daten zu zahlreichen Aspekten der Leistung von Aquila, einschließlich Autopilot, Motoren, Batterien, Funkgeräten, Bodenstation, Displays, Basis aerodynamisches Handling, strukturelle Durchführbarkeit und Besatzungstraining, heißt es in der Post.

Facebook Aquila wurde für Langstreckenflüge entwickelt und ist daher auf 'minimale Masse' optimiert, und zwar ohne ein traditionelles Fahrwerk an der Flugzeugzelle. Eine Quelle teilte TechCrunch mit, dass bei der Landung ein gewisser Schaden erwartet wurde, da das Flugzeug nicht für wiederholte Starts und Landungen ausgelegt ist.

Lesen-Aquila: Das solarbetriebene Flugzeug von Facebook und die Technologie dahinter

Das Aquila-Projekt von Facebook soll das Internet an Orte bringen, die mit herkömmlichen Methoden schwer erreichbar sind. Dafür soll das Flugzeug monatelang am Himmel bleiben und wird von vier Elektromotoren angetrieben, die an Flügeln befestigt sind, die größer sind als die Spannweite der Boeing 737.

Angesichts der Tatsache, dass Facebook-CEO Mark Zuckerberg möchte, dass eine ganze Flotte von Aquila-Flugzeugen in einer Höhe von 60.000 Fuß um den Globus navigiert, ist es wahrscheinlich, dass alle zukünftigen Unfälle im Zusammenhang mit dem Flugzeug einer genauen Prüfung unterzogen werden.