Tech-News-Technologie

Epic Games sagt, Google bezahlte Telefon- und Spielehersteller, um einen App-Store-Hit von 1 Milliarde US-Dollar zu vermeiden

'Fortnite'-Entwickler Epic Games enthüllte am Donnerstag Details zu Verträgen, denen zufolge Google von Alphabet Inc.

Epic Games, Epic Games on Google, Fortnite Epic Games, Epic Games und Google, Google Epic Games-Fall, Epic Games-News, Google-News,(Bildquelle: REUTERS/Charles Platiau/Dateifoto)

Fortnite-Entwickler Epic Games enthüllte am Donnerstag Details zu Verträgen, denen zufolge Google von Alphabet Inc.

Epic startete 2018 Fortnite über seine Website und eine Partnerschaft mit dem Handyhersteller Samsung Electronics Co (005930.KS), um den Google Play Store zu umgehen, der Entwicklergebühren von bis zu 30% ihres Umsatzes erhebt.
Name(erforderlich)Email(erforderlich)Website-Nachricht

einreichen

Δ



[contact-field label='Name' type='name' required='true'/][contact-field label='Email' type='email' required='true'/][contact-field label='Website ' type='url'/][contact-field label='Nachricht' type='textarea'/][/contact-form
Google befürchtete, dass andere Unternehmen Epic kopieren würden, und blockierte diese Möglichkeit, indem sie rechtswidrige Hürden errichteten, behauptete Epic in einer Kartellklage, die letztes Jahr gegen Google eingereicht wurde.

Google sagte, die Klage sei unbegründet und stelle Geschäftsgespräche falsch dar. Eine Verhandlung ist nicht geplant.

Unter den neuen Details, die ein Richter nicht revidiert hat, schätzte Google im Jahr 2019 bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Play-Einnahmen und 1,1 Milliarden US-Dollar Gewinn würden allein im Jahr 2022 gefährdet sein, wenn sich Epics Ansatz verbreitet und alternative Geschäfte erfolgreich sind, so die Klage.

Doch Google vermied den befürchteten Treffer.

Im Jahr 2019 startete es das Premier Device Program, um Telefonhersteller zu bezahlen, um die Exklusivität des Play Stores zu gewährleisten und die Attraktivität von Partnerschaften zu begrenzen, die denen, die Epic mit Samsung geschlossen hatte, nach den neu veröffentlichten Details ähnlich waren.

Laut der Anmeldung erhielten Premier-Partner 12 % der Sucheinnahmen von Google mit ihren Telefonen, verglichen mit 8 % traditionell. Einige Partner, darunter LG Electronics Inc (066570.KS) und Motorola (0992.HK) der Lenovo Group, erhielten ebenfalls 3 bis 6 % der Google Play-Ausgaben.

Unabhängig davon genehmigte Google im Jahr 2019 im Rahmen eines Projekts namens Project Hug, Hunderte Millionen Dollar für über 20 Top-Entwickler in Marketing und anderen Vorteilen auszugeben, um sie laut den Details im Play Store zu halten. Die überwiegende Mehrheit hat das Angebot von Google bis Dezember 2020 angenommen.

Laut der Klage bezeichnete Google die neuen Deals intern als Erfolg, um eine Ansteckung von Entwicklern zu stoppen, die den Play Store umgehen.