Tech-News-Technologie

Elon Musk und Mark Zuckerberg tauschen Widerhaken gegen künstliche Intelligenz aus

Es ist selten, dass Mark Zuckerberg, CEO von Facebook Inc., öffentlich mit anderen Moguln online interagiert. Wenn er das tut, ist es normalerweise freundlich und choreografiert, wie damals, als er den Gründer der Microsoft Corp., Bill Gates, um Hilfe bei einer Antrittsrede der Harvard University bat.

Facebook, Mark Zukerberg, Elon Musk, Zuckerberg vs Elon Musk, KI, Kommentare von Elon Musk, Elon Musk KI, Zuckerberg KI, Technologie, Tech-NewsLeute, die Neinsager sind und versuchen, diese Weltuntergangsszenarien zusammenzutrommeln, ich verstehe es einfach nicht, sagte Zuckerberg im Video. Es ist wirklich negativ und in gewisser Weise finde ich es ziemlich unverantwortlich. (Quelle: Bloomberg)

Es ist selten, dass Mark Zuckerberg, CEO von Facebook Inc., öffentlich mit anderen Moguln online interagiert. Wenn er das tut, ist es normalerweise freundlich und choreografiert, wie damals, als er den Gründer der Microsoft Corp., Bill Gates, um Hilfe bei einer Antrittsrede der Harvard University bat.

Aber mit Elon Musk, dem CEO von Tesla und Space Exploration Technologies Corp., war es nicht so herzlich. In einem Live-Video-Q&A auf Facebook am Montag wurde Zuckerberg gefragt, was er von Musks Forderungen nach einer proaktiven Regulierung der künstlichen Intelligenz hält, bevor die Roboter gefährlich schlauer werden als ihre Schöpfer und eine existenzielle Bedrohung für die Menschheit darstellen.

Leute, die Neinsager sind und versuchen, diese Weltuntergangsszenarien zusammenzutrommeln, ich verstehe es einfach nicht, sagte Zuckerberg im Video. Es ist wirklich negativ und in gewisser Weise finde ich es ziemlich unverantwortlich.



Zuckerberg sagte, er sei optimistisch bezüglich der Technologie und dass die Leute nicht nach einer Verlangsamung des Fortschritts bei der künstlichen Intelligenz fordern sollten. Musk schoss auf Twitter zurück. Ich habe mit Mark darüber gesprochen, schrieb er. Sein Verständnis für das Thema ist begrenzt.

Es ist nicht das erste Mal, dass die beiden öffentlich aufeinanderprallen. Letztes Jahr explodierte eine SpaceX-Rakete auf einer Startrampe in Florida. Die Rakete trug einen Satelliten, der Facebook helfen sollte, die Internetverbindung in Afrika zu verbreiten. Zuckerberg, der zu dieser Zeit in Afrika unterwegs war, schrieb auf Facebook, er sei zutiefst enttäuscht, als er hörte, dass der Startfehler von SpaceX unseren Satelliten zerstört habe.