Tech-News-Technologie

Disney, das viel von Fox kauft, wird ihm helfen, mit Netflix zu konkurrieren

Die Übernahme vieler Fox-Unternehmen durch Disney ist ein Hinweis darauf, dass das Unternehmen sein Programmportfolio erweitern will, sodass es möglicherweise Netflix und andere Video-Streaming-Dienste übernimmt.

Disney kauft Fox, Mickey Mouse Disney, Star Wars, 21st Century Fox, Rupert Murdoch, Netflix, Hulu, Fox News, Star India, National Geographic, Marvel, Fox Network, New York TimesDer größte Gewinn für Disney aus dem Deal wird die Übernahme der 21st Century Studios von Fox sein, die unter anderem Franchises wie Avatar und X-Men beherbergen. (Bildquelle: Reuters)

Disney kauft einen großen Teil von Fox, einschließlich seiner Film- und Fernsehstudios, für etwa 52,4 Milliarden US-Dollar, da die Heimat von Mickey Mouse versucht, sich der Konkurrenz von Technologieunternehmen im Unterhaltungsgeschäft zu stellen.

Disneys All-Stock-Deal für 21st Century Fox der Murdoch-Familie gibt ihm die Studios, die die Avatar-Filme 'Die Simpsons' und 'Modern Family' produzieren. Fox Business Network und Fox Broadcasting. 'The Simpsons' wird weiterhin auf Murdochs Fox-Sendern ausgestrahlt.

Der Deal bringt auch Marvel-Charaktere wie X-Men und The Avengers unter ein Dach – Disneys. Durch den Besitz dieser Immobilien wird Disney in einer besseren Position sein, um mit Netflix zu konkurrieren, wenn es in den kommenden Jahren Streaming-Dienste der Marke ESPN und Disney auf den Markt bringt.



Dass Rupert Murdoch und seine Söhne bereit waren, einen Großteil des über Jahrzehnte aufgebauten Unternehmens zu verkaufen, war für die Unterhaltungsindustrie ein Schock. Murdoch, der aus einem Erbe seines Vaters in Australien ein globales Medien- und Unterhaltungsimperium aufgebaut hat, sagte, dass der Rest des Familienunternehmens sich auf amerikanische Nachrichten und Sport konzentrieren kann. Während eines Telefongesprächs mit Investoren am Donnerstag beschrieben Murdoch und seine Söhne den Schritt als Rückkehr zu den schlanken und aggressiven Wurzeln des Unternehmens.

Murdochs neues Unternehmen wird über das Fox TV-Netzwerk und die Kabelnetzwerke FS1, FS2 und Big Ten Network nationale Rechte an Major League Baseball, der NFL, NASCAR und College-Sport erhalten. Disney bekommt die regionalen Sportnetzwerke von Fox, darunter das Yes Network, das die New York Yankees zeigt. Disney bekommt auch einige Kabel- und internationale TV-Unternehmen von Fox.

Kampf gegen Netflix

Disney kauft Fox, Mickey Mouse Disney, Star Wars, 21st Century Fox, Rupert Murdoch, Netflix, Hulu, Fox News, Star India, National Geographic, Marvel, Fox Network, New York TimesDer Deal stellt auch sicher, dass Disney über andere Home-Entertainment-Optionen informiert bleibt, einschließlich Online-Video-Streaming, die von Netflix angeführt werden. (Datei Foto)

Der Deal – der am Donnerstag am Vorabend eines großen „Star Wars“-Films von Disney angekündigt wurde – kommt, während das Unterhaltungsgeschäft große Veränderungen durchmacht. Das Fernsehen hat kein Monopol mehr auf Home Entertainment. Da ist Netflix, das im nächsten Jahr bis zu 8 Milliarden Dollar für die Programmierung ausgibt. Amazon baut seine eigene Bibliothek auf und hat sich die weltweiten TV-Rechte an „Herr der Ringe“ gesichert. Facebook, Google und Apple investieren ebenfalls in Video.

Da die Verbraucher mehr Zeit online verbringen, sinkt der Anteil des Fernsehens an den US-Werbeausgaben. Werbetreibende folgen der Aufmerksamkeit der Verbraucher auf das Internet, wo Google und Facebook die überwiegende Mehrheit der Dollars der Werbetreibenden gewinnen. Um diesem Trend entgegenzuwirken, startet Disney seine eigenen Streaming-Dienste mit exklusivem Video, um seine Fähigkeit zu stärken, mit Netflix um Verbrauchergelder zu konkurrieren.

Disney-CEO Robert Iger sagte, dass viele Fox-Objekte in den neuen Service passen würden, darunter National Geographic und weitere Marvel-Produktionen. In einigen Fällen muss Disney jedoch warten, bis bestehende Fox-Deals auslaufen. Fox-Filme sind beispielsweise bis 2022 exklusiv für HBO.

Die Mechaniker

Iger wird bis Ende 2021 Vorsitzender und CEO von The Walt Disney Co bleiben. Der Deal muss noch von den Aktionären von Disney und Fox genehmigt werden. Vor dem Buyout wird Fox die Geschäfte, die es hält, in ein neu börsennotiertes Unternehmen aufteilen. Es wird auch das Grundstück des Fox-Studios in Los Angeles und die Beteiligung an Roku behalten.

Disney kauft Fox, Mickey Mouse Disney, Star Wars, 21st Century Fox, Rupert Murdoch, Netflix, Hulu, Fox News, Star India, National Geographic, Marvel, Fox Network, New York TimesTrotz der großen Gewinne für Disney gelingt es Fox, sein berühmtes Studio in Los Angeles zu behalten. (Bildquelle: AP)

Disney wird sich mit mindestens 39 Prozent am europäischen Satellitenfernsehen und Sender Sky beteiligen. Fox hofft, den Rest von Sky vor Abschluss des Deals zu erwerben, um Disney nach dem Verkauf die volle Kontrolle zu geben. Disney erwirbt außerdem Star India, ein großes Medienunternehmen mit Dutzenden von Sport- und Unterhaltungskanälen.

Disney wird auch die Mehrheitskontrolle über Hulu gewinnen, sowohl seinen Live-TV-Dienst als auch den älteren Dienst mit einer großen Bibliothek von Fernsehsendungen. Nicht jeder denkt jedoch, dass dies eine gute Wette von Disney ist. Rich Greenfield, ein langjähriger Disney-Kritiker, hält den Deal für eine schlechte Idee, der Disney an ältere TV-Vertriebssysteme – Kabel- und Satellitenfernsehen – bindet, anstatt ihm zu helfen, in die Zukunft zu blicken.

Er weist auch darauf hin, dass die Aufsichtsbehörden die Idee, zwei große Filmstudios zu kombinieren, möglicherweise nicht mögen. Das Justizministerium überraschte viele in der Branche und an der Wall Street, als es im November einen weiteren Medien-Megamerger, die Übernahme von Time Warner durch AT&T, blockierte.

Eine Watchdog-Gruppe, der Parents Television Council, befürchtet, dass Disney bei einer Vergrößerung das traditionelle große Kabelbündel auf neuere Online-Dienste ausdehnen könnte, was zu höheren Preisen für die Verbraucher führen würde. Das Weiße Haus sagt jedoch, dass Präsident Donald Trump den Deal unterstützt und Murdoch angerufen hat, um ihm zu gratulieren.

Familie Murdoch verbeugt sich

Murdoch baute sein Imperium auf, indem er eine Reihe von Papieren in Australien, Großbritannien und den USA kaufte und eine einflussreiche Plattform für seine Ansichten schuf. Er expandierte in Fernsehen und Filme, gründete das Fox-Netzwerk und Fox News und veränderte das Gesicht der amerikanischen Nachrichten und Unterhaltung.

Rupert habe viele, viele Jahre damit verbracht, die Komponenten seines Imperiums zusammenzubauen, sagte Samuel Craig, Wirtschaftsprofessor an der NYU, der sich auf die Unterhaltungsindustrie spezialisiert hat. Rupert Murdoch hat bei Fox angeblich bereits die Zügel an eine neue Generation übergeben. Sein Sohn James ist CEO, während sein anderer Sohn Lachlan wie Rupert den Titel des Executive Chairman hat.

Disney kauft Fox, Mickey Mouse Disney, Star Wars, 21st Century Fox, Rupert Murdoch, Netflix, Hulu, Fox News, Star India, National Geographic, Marvel, Fox Network, New York TimesDa Fox-Chef Rupert Murdoch die meisten Unterhaltungsbereiche seines Unternehmens an Disney vergibt, konnte er sich weiterhin auf die Übertragung von Nachrichten und Live-Events konzentrieren. (Bildquelle: Reuters)

Das Murdoch-Imperium ist bereits geteilt. Nach einem Telefon-Hacking-Zeitungsskandal in Großbritannien wurde News Corp in ein separates Unternehmen für das Verlags- und Zeitungsgeschäft abgespalten, zu dem die New York Post, das Wall Street Journal, The Sun und The Times in Großbritannien sowie das Buch gehören Herausgeber HarperCollins. Jetzt macht Fox schlanker, der Großteil des Unternehmens geht an Disney.

Die Murdochs erkennen, dass sie nicht die gleiche Hebelwirkung haben, die Disney hat, die gleiche Art von Markenmacht, sagte USC Annenberg Kommunikationsprofessor Chris Smith. Es wäre zum Beispiel schwieriger, einen Streaming-Dienst der Marke Fox zu starten, der viele der neuen Verbrauchergeneration anzieht. Smith sagte, dies sei ein guter Zeitpunkt, um das Unterhaltungsgeschäft zu verkaufen.

Fox bleiben die Live-Events, Nachrichten und Sportarten übrig, die wichtige Bestandteile des traditionellen TV-Pakets sind.

Mächtigere Maus

Der Service der Marke Disney, der 2019 erwartet wird, wird klassische und kommende Filme aus dem Studio, Shows von Disney Channel sowie die 'Star Wars'- und Marvel-Filme enthalten.
Mit Fox Video könnte der neue Dienst mehr Titel haben als Netflix, sagte Barclays-Analyst Kannan Venkateshwar. Der Kauf der FX-Netzwerke von Fox wird ausgefallene TV-Shows hinzufügen, die Disneys lange Liste kinderfreundlicher Serien und Filme ergänzen, sagte er.

Disney plant auch für nächstes Jahr einen ESPN Plus-Dienst. Es ist kein Duplikat des ESPN-TV-Netzwerks, aber es wird Tennisspiele zusammen mit Baseball-, Hockey- und Fußballspielen der Major League sowie College-Sport streamen. Möglicherweise können weitere Sportarten über die regionalen Sportnetzwerke von Fox hinzugefügt werden – Kabelkanäle, die beliebte Sportarten in der Region des Zuschauers zeigen.

Disney besitzt auch Marvel, aber nicht alle Marvel-Charaktere. Es wurden Filme mit Thor, Doctor Strange und Captain America und der Avengers-Crew gedreht. Aber die X-Men sind bei Fox. Sie unter einem Dach nach Hause zu bringen, könnte Filme mit mehr Charakteren zusammen bedeuten. Sony wird weiterhin die Rechte an Marvels Spider-Man haben, obwohl ein Deal mit Disney Spider-Man in Disney-Filmen erscheinen lässt.