Tech-News-Technologie

Dish TV aktualisiert Multi-TV-Richtlinie mit Rs 50 NCF für sekundäre Verbindungen

Dish TV hat angekündigt, dass für den sekundären Anschluss jeweils eine Flat Network Capacity Fee (NCF) von Rs 50 (ohne Steuern) erhoben wird. Ein Teilnehmer kann seinem Hauptanschluss bis zu drei Mehrfachanschlüsse hinzufügen.

Dish-TV-Abonnenten können entweder bei den gleichen Kanälen für ihre sekundäre Verbindung bleiben oder unterschiedliche Inhalte erhalten.

Dish TV hat angekündigt, dass für den sekundären Anschluss jeweils eine Flat Network Capacity Fee (NCF) von Rs 50 (ohne Steuern) erhoben wird. Gemäß der Multi-TV-Richtlinie des DTH-Betreibers, die auf seiner Website aufgeführt ist, kann ein Abonnent seiner primären Verbindung bis zu drei Multi-Verbindungen hinzufügen.

Natürlich müssen Abonnenten zusätzlich zu den NCF von Rs 50 (zzgl. Steuern) für jede Mehrfachverbindung auch für die Kanäle oder Kanalpakete, die sie abonnieren, sowie Steuern zahlen.

TRAIs neue Regeln für Kabel- und DTH-Unternehmen: So wählen Sie Ihre Kanäle aus



Dish-TV-Abonnenten können entweder bei den gleichen Kanälen für ihre sekundäre Verbindung bleiben oder unterschiedliche Inhalte erhalten. Für diejenigen, die es nicht wissen, wird die Verbindung mit der maximalen Anzahl von Kanälen vom Betreiber als primäre Verbindung betrachtet.

Wenn Benutzer also keine bestimmten Kanäle oder Pakete für ihre Mehrfachverbindungen auswählen, bleibt der Inhalt dieser Mehrfachverbindungen derselbe wie die primäre Verbindung eines Benutzers. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, verschiedene Kanäle auszuwählen, wenn Sie möchten.

Es sollte beachtet werden, dass die NCF für bis zu 100 Kanäle Rs 130 (plus GST) beträgt, was ungefähr Rs 153 entspricht und auf die primäre Verbindung angewendet wird. Nach 100 Kanälen werden den Benutzern 20 Rs für eine Platte von 25 Kanälen berechnet. Außerdem zählt ein HD-Kanal (High Definition) als zwei SD-Kanäle (Standard Definition).

Die neuen Regeln stehen im Einklang mit dem neuen Rahmenwerk der Telecom Regulatory Authority of India (TRAI) für Kabel- und DTH-Anbieter, das am 1. Februar dieses Jahres in Kraft trat. Anfang dieser Woche rief TRAI Dish TV auf und wies es an, die Bestimmungen des neuen Rahmens nach Verbraucherbeschwerden in Bezug auf das spezifische Angebot des Betreibers sowie die Beschwerde-Hotline einzuhalten.