Wissenschaft

Die Saturn-Sonde der NASA sendet erste Bilder aus einer neuen Umlaufbahn zurück

Die NASA-Raumsonde Cassini hat ihre ersten Ansichten der Saturn-Atmosphäre seit Beginn der letzten Phase ihrer Mission zur Erde geschickt.

NASA, NASA Cassini, Cassini-Bilder von Saturn, Bilder der Saturn-Atmosphäre, Cassini-Mission, Cassini-Ringstreifen, Cassini-Bildkamera, Cassini-Saturn-Monde, Cassini Titan, Space Science Institute, Cassini-Entdeckungen, Wissenschaft, WissenschaftsnachrichtenCassini bereist seit seiner Ankunft im Jahr 2004 das Saturn-System, um den Planeten aus der Nähe zu studieren. (Bildquelle: NASA/JPL-Caltech/Space Science Institute)

Die NASA-Raumsonde Cassini hat ihre ersten Ansichten der Saturn-Atmosphäre seit Beginn der neuesten Phase ihrer Mission zur Erde geschickt und zeigt Szenen von hoch über der nördlichen Hemisphäre des beringten Planeten, einschließlich eines faszinierenden sechseckigen Jetstreams. Cassini begann seine neue Missionsphase namens Ring-Grazing Orbits am 30. November.



Jede dieser wochenlangen Umlaufbahnen – insgesamt 20 – trägt die Raumsonde hoch über der nördlichen Hemisphäre des Saturn, bevor sie an den äußeren Rändern der Hauptringe des Planeten vorbeifliegt, sagte die NASA.

Cassinis Bildkameras haben diese neuesten Ansichten am 2. Zukünftige Pässe werden Bilder von der nächsten Annäherung enthalten, einschließlich einiger der engsten Ansichten der äußeren Ringe und kleiner Monde, die sie umkreisen.





Dies ist der Anfang vom Ende unserer historischen Erforschung des Saturn. Lassen Sie sich von diesen Bildern – und den kommenden – daran erinnern, dass wir ein kühnes und gewagtes Abenteuer rund um den prächtigsten Planeten des Sonnensystems erlebt haben, sagte Carolyn Porco, Leiterin des Cassini-Imaging-Teams am Space Science Institute in den USA.



Der nächste Vorbeiflug an den Außenrändern der Ringe ist für den 11. Dezember geplant. Die Ringweiden werden bis zum 22. April andauern, wenn der letzte Vorbeiflug von Saturns Mond Titan die Flugbahn von Cassini erneut umgestalten wird, sagte die NASA.

Lesen Sie: Gefiederter Dinosaurierschwanz in 99 Millionen Jahre altem Bernsteinklumpen gefunden

Mit dieser Begegnung beginnt Cassini sein großes Finale, springt über die Ringe und macht am 26. April den ersten von 22 Stürzen durch die 2.400 Kilometer lange Lücke zwischen Saturn und seinem innersten Ring.

Am 15. September wird der geplante Abschluss der Mission ein letzter Tauchgang in die Atmosphäre des Saturn sein. Während seines Eintauchens überträgt Cassini Daten über die Zusammensetzung der Atmosphäre, bis das Signal verloren geht.

Cassini wurde 1997 ins Leben gerufen und bereist das Saturnsystem seit seiner Ankunft im Jahr 2004, um den Planeten, seine Ringe und Monde aus nächster Nähe zu studieren.

Cassini hat zahlreiche dramatische Entdeckungen gemacht, darunter einen globalen Ozean mit Hinweisen auf hydrothermale Aktivität innerhalb des Mondes Enceladus und flüssiges Methanmeer auf einem anderen Mond, Titan.