Tech-News-Technologie

Die mobile Google-Suche wird jetzt einen „Deep Link“ zu den Inhalten der Facebook-App erstellen

Facebook wird es Googles mobiler Suche auf Android ermöglichen, die App des Social-Media-Riesen zu crawlen und zu indizieren

Google Facebook Deal, Google, Facebook, Google Deep Link, Google Crawl Facebook App, Google Mobile Search, Google Facebook, Mobile Search App, Google vs Facebook, Google Facebook Search Deal, Technologie, TechnologienachrichtenDie mobile Suche von Google auf Android spiegelt auch Links aus der Facebook-App wider. (Quelle: Reuters)

Als erstes spiegelt die mobile Suche von Google nun öffentliche Beiträge, Profile usw. von Facebook in den Ergebnissen wider. Facebook wird es Googles mobiler Suche auf Android ermöglichen, seine App zu crawlen und zu indizieren, um dasselbe anzuzeigen.

Wallstreet Journal , das erstmals über die strategische Partnerschaft berichtete, zitierte einen Sprecher von Alphabet (Googles neuer Mutterholding) als Bestätigung der Ankündigung. Der Bericht fügt hinzu, dass die Einträge als „Deep-Links“ angezeigt werden.

Dies bedeutet, dass, wenn ein öffentlicher Facebook-Beitrag oder öffentliche Profilinformationen in der mobilen Suche von Google angezeigt werden und Benutzer auf den Link klicken, sie zum relevanten Teil in der App zurückgeleitet werden. Andere Bericht über The Verge , sagt, dass mobile Suchergebnisse nur auf einem Android-Smartphone angezeigt werden.



[verwandter-Beitrag]

Wenn Sie derzeit bei Google nach dem Namen eines Freundes suchen, wird die Facebook-Profilseite zwar einer der ersten Links sein, Sie gelangen jedoch nicht direkt zur App. Der Link öffnet stattdessen eine mobile Version der Facebook-Site und gibt keine Informationen über dieses bestimmte Profil wieder. Auch die Auflistungen sind nur auf Profilseiten beschränkt.

Mit diesem neuen Deal werden jedoch auch öffentliche Beiträge, öffentliche Fotos usw. in der mobilen Suche von Google berücksichtigt.

Google hat kürzlich unterschriebenein Deal mit Twitterum Tweets direkt in seiner Mobil- und App-Suche widerzuspiegeln. Die beiden Unternehmen hatten eine ähnliche Vereinbarung, die 2011 endete. Für Twitter bedeutet dies eine bessere Chance, das Engagement zu steigern, da sichergestellt wird, dass Echtzeitergebnisse in der mobilen Suche widergespiegelt werden.

Jetzt mit Facebook an Bord könnte dies einen neuen Schub für die mobile Suche von Google bedeuten, da das Social-Media-Netzwerk über 1,5 Milliarden Nutzer hat. Derzeit wird die Suche innerhalb von Facebook durch eine eigene Graph-Suche unterstützt, mit der Benutzer nach Beiträgen, Fotos usw. ihrer Freunde kriechen können. Für Suchergebnisse, die sich nicht auf Facebook befinden und sich auf das allgemeine Web erstrecken, verlässt sich das soziale Netzwerk auf Microsofts Bing Suche.