Tech-News-Technologie

Auswirkungen von COVID-19: Dell sieht einen Umsatzanstieg bei steigender Nachfrage nach Tools für die Remote-Arbeit

Die weltweiten Auslieferungen auf dem traditionellen PC-Markt, der Desktops, Notebooks und Workstations umfasst, stiegen im dritten Quartal 2020 im Jahresvergleich um 14,6% auf 81,3 Millionen Einheiten, so die Daten von IDC.

Dell Inspiron 15 (3505), Dell Inspiron 15 (3505) Laptop, Dell Inspiron 15 (3505) Preis in Indien, Dell Inspiron 15 (3505) Spezifikationen, Dell Inspiron 15 (3505) AMD, Budget-Laptops in IndienDas Dell Inspiron 15 ist schnell genug, um im Internet zu surfen und grundlegende Aufgaben zu erledigen. (Bildnachweis: Anuj Bhatia/Indian Express)

Dell Technologies Inc prognostiziert einen Umsatz im laufenden Quartal, der über den Markterwartungen liegt, als eine pandemiebedingte Verlagerung hin zu Remote-Arbeit und lernbasierter Nachfrage nach seinen Desktops und Notebooks, was zu einem überraschenden Umsatzanstieg im dritten Quartal führte. Das Unternehmen sagte am Dienstag in einer Telefonkonferenz mit Analysten, dass der Umsatz im vierten Quartal sequenziell um 3 bis 4 % steigen werde, was einer Spanne zwischen 24,18 Milliarden US-Dollar und 24,42 Milliarden US-Dollar entspricht, verglichen mit den durchschnittlichen Erwartungen der Analysten von 23,09 Milliarden US-Dollar.

Die Aktien des PC-Herstellers legten zuletzt im volatilen After-Market-Handel geringfügig zu, da der bereinigte Gewinn den Erwartungen der Wall Street von 2,03 USD pro Aktie entsprach. Laut einem Ergebnis geben Verbraucher und Unternehmen so viel für Notebooks aus, wie Dell seit über einem Jahrzehnt nicht mehr gesehen hat
Präsentation und verhilft seiner Client Solutions Group zu einem Rekordumsatz von 12,29 Milliarden US-Dollar, was einer Steigerung von etwa 8 % gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Die weltweiten Auslieferungen auf dem traditionellen PC-Markt, der Desktops, Notebooks und Workstations umfasst, stiegen im dritten Quartal 2020 im Jahresvergleich um 14,6% auf 81,3 Millionen Einheiten, so die Daten von IDC. Während die Gesundheitskrise die Nachfrage nach den Remote-Workstation-Produkten von Dell ankurbelte, blieb das Rechenzentrumsgeschäft des Unternehmens unter Druck, und der Umsatz der Einheit ging im Quartal um etwa 4 % auf 8,02 Milliarden US-Dollar zurück.



Der Umsatz von VMware Inc stieg um etwa 8 % auf 2,89 Milliarden US-Dollar. Dell plant, seine 81-prozentige Beteiligung an der Software-Sparte auszugliedern, um die Schulden zu reduzieren. Der Gesamtumsatz stieg in den drei Monaten zum 30. Oktober um fast 3 % auf 23,48 Milliarden US-Dollar, während Analysten einen Rückgang von 4,4 % auf 21,85 Milliarden US-Dollar geschätzt hatten, laut IBES-Daten von Refinitiv 499 Millionen Dollar ein Jahr zuvor.

Express Tech ist jetzt auf Telegram. Klicken hier um unserem Kanal beizutreten (@expresstechie) und bleiben Sie mit den neuesten Tech-News auf dem Laufenden.