Tech-News-Technologie

Auf Wiedersehen Menschen, China bekommt einen virtuellen TV-Nachrichtensprecher: Video ansehen

Der weltweit erste TV-Nachrichtensprecher mit künstlicher Intelligenz sieht aus wie ein männlicher menschlicher Moderator mit Stimme und Gesichtsausdruck einer realen Person

Künstliche Intelligenz, KI, KI-Nachrichtensprecher, KI-Nachrichtensprecher China, AI englischer Nachrichtensprecher, erster KI-TV-Nachrichtensprecher, Xinhua-Roboter-Nachrichtensprecher, Xinhua AI-NachrichtensprecherDer weltweit erste TV-Nachrichtensprecher mit künstlicher Intelligenz ähnelt einem männlichen menschlichen Moderator und hat die Stimme und Mimik einer realen Person. (Screenshot: Neues China-TV/YouTube)

China hat seinen ersten Nachrichtensprecher für Künstliche Intelligenz (KI). Der Anker ähnelt einem männlichen menschlichen Anker mit der Stimme und dem Gesichtsausdruck einer realen Person. Es kann Nachrichten in einer synthetisierten Stimme lesen, die wie ein professioneller menschlicher Anker klingen soll. Der weltweit erste KI-Nachrichtensprecher wurde von Chinas Xinhua neue Agentur in Zusammenarbeit mit dem chinesischen Suchmaschinenunternehmen Sogou.

Auf der fünften World Internet Conference in der chinesischen Provinz Zhejiang wurden zwei KI-Nachrichtensprecher vorgestellt, die Nachrichten sowohl in Englisch als auch in Mandarin lesen können.

Nach Berichten von Süd China morgen Post und Xinhua, Die Nachrichtensprecher werden die Kosten für die tägliche TV-Nachrichtenberichterstattung dank ihrer Fähigkeit, 24 Stunden am Tag zu arbeiten, reduzieren. Der KI-TV-Anker soll auch die Effizienz verbessern, da er schnell Eilmeldungen generieren kann. Etwas, das Menschen nicht können.



LESEN SIE AUF MALAYALAM

Der Anker nutzt die KI-Technologie, um Bilder und Stimmen menschlicher Anker zu kombinieren, um Nachrichten mit der gleichen Wirkung wie menschliche Anker zu liefern.

Das Programm für maschinelles Lernen (ML) kann Lippenbewegungen, Gesichtsausdrücke usw. ähnlich denen eines menschlichen Nachrichtensprechers erzeugen. Sowohl die KI-Anker zum Lesen von Nachrichten in Englisch als auch in Mandarin sind auf den Internet- und mobilen Plattformen von Xinhua verfügbar, zu denen auch die Mandarin- und Englisch-Apps sowie die Online-TV-Webseite gehören.

Xinhua sagte, die Errungenschaft sei ein Durchbruch auf dem Gebiet der globalen KI-Synthese und bahne Pionierarbeit bei der Synthese von Echtzeit-Audio und -Video mit KI-kreierten Ankern im Nachrichtenbereich. Die Suchmaschine Sogou, die auch Forschung und Entwicklung im Bereich KI betreibt, liefert die zugrunde liegende Technologie für das Projekt. Süd China morgen Post berichtet.