Tech-News-Technologie

5G wird den Verbrauchern nicht nützen? Ericsson-Bericht sagt, dass das alles falsch ist

Ein neuer Bericht von Ericsson ConsumerLab argumentiert, dass 5G nicht nur für Unternehmen da sein wird, wie es propagiert wird, sondern auch reale Vorteile für die Verbraucher haben wird.

5G, 5G-Internet, Was ist 5G, Ericsson-Bericht zu 5G, Ericsson 5G-Verbraucherbericht, 5G-Verbrauchervorteile, 5G-VerbraucheranwendungsfallLaut Ericsson-Bericht wird 5G echte Vorteile für die Verbraucher haben, die bereit sind, den Premium-Preis zu zahlen. (Bildquelle: Bloomberg)

Was werden die realen Vorteile von 5G oder der mobilen Breitbandtechnologie der fünften Generation sein und wird sie für die Verbraucher wirklich nützlich sein? Ein neuer Bericht von Ericsson ConsumerLab argumentiert, dass 5G nicht nur für Unternehmen da sein wird, wie es propagiert wird, sondern auch echte Vorteile für die Verbraucher haben wird.

Das ConsumerLab von Ericsson sagt in seinem 5G Consumer Potential, dass das Argument, dass es keine kurzfristigen Vorteile für die Verbraucher durch 5G geben wird, falsch ist. Dem Bericht zufolge sind Benutzer in Märkten wie Südkorea und Australien (ersteres hat einige der schnellen mobilen Internetgeschwindigkeiten der Welt) sowie Verbraucher in den USA mit den mobilen Breitbandgeschwindigkeiten unzufrieden, die ihrer Meinung nach nicht schnell genug sind. Damit könnte 5G mit seinen höheren Geschwindigkeiten und Netzwerken mit geringer Latenz für viele Nutzer ein echtes Problem lösen.

Die Umfrage von Ericsson ergab, dass sechs von zehn Nutzern in Mega-/Metrostädten weltweit Probleme in überfüllten Gebieten haben und möchten, dass 5G zuerst in solchen Gebieten eingesetzt wird, um die Überlastung zu bewältigen. Die Umfrage zeigte auch, dass die Verbraucher mehr Heimbreitbandauswahl erwarten, und mehr als die Hälfte derjenigen, die sich für 5G-WLAN-Breitband für zu Hause interessieren, sind entweder mit ihrem bestehenden Anbieter unzufrieden oder es fehlt ihnen an Breitbandangeboten.



Ericsson behauptet auch, dass der Mythos der Branche, dass Verbraucher nicht bereit sein werden, eine Prämie für 5G zu zahlen, nicht wahr ist. Laut der Umfrage sind die Nutzer bereit, für Dienste der fünften Generation 20 Prozent mehr zu zahlen, und die Hälfte der Early Adopters ist bereit, bis zu 32 Prozent mehr zu zahlen.

Der Bericht stellt aber auch fest, dass vier von zehn dieser Viel-Spender für 5G auch neue Anwendungsfälle und Zahlungsmodelle sowie ein sicheres 5G-Netz erwarten und nicht nur hohe Geschwindigkeiten von den neuen Netzen.

Der Bericht argumentiert auch, dass der Videokonsum mit 5G steigen wird, da die Verbraucher nicht nur höhere Auflösungen streamen, sondern auch AR- und VR-Videoformate betrachten. Die Studie behauptet, dass die neuen Videoformate dazu führen werden, dass die Nutzer in der 5G-Zukunft wöchentlich weitere drei Stunden Videoinhalte auf mobilen Geräten ansehen.

5G, 5G-Internet, Was ist 5G, Ericsson-Bericht zu 5G, Ericsson 5G-Verbraucherbericht, 5G-Verbrauchervorteile, 5G-VerbraucheranwendungsfallFunktionen, die Nutzer von einem 5G-Smartphone erwarten. (Bildquelle: Ericsson-Bericht)

Darüber hinaus behauptet die Studie, dass die Datennutzung eines jeden fünften Smartphone-Benutzers bis 2025 auf einem 5G-Gerät mehr als 200 GB pro Monat erreichen könnte. Sie fügt hinzu, dass sechs von zehn dieser Benutzer einen mit 5G verbundenen Heimroboter als Statussymbol sehen werden . Vier von zehn erwarten den Zugang zu 5G im Auto und es wird in den nächsten fünf Jahren als genauso wichtig wie Kraftstoffeffizienz und Motorleistung angesehen.

Durch unsere Recherchen haben wir vier Mythen über die Ansichten der Verbraucher zu 5G aufgedeckt und Fragen beantwortet, z. B. ob 5G-Funktionen neue Gerätetypen erfordern oder ob Smartphones das Allheilmittel für 5G sein werden. Die Verbraucher geben deutlich an, dass sie der Meinung sind, dass Smartphones wahrscheinlich nicht die einzige Lösung für 5G sind, sagte Jasmeet Singh Sethi, Leiter des ConsumerLab, Ericsson Research, in einer Pressemitteilung.

Die neue Ericsson ConsumerLab-Studie basiert auf 35.000 Interviews mit Smartphone-Nutzern im Alter von 15 bis 69 Jahren, die in 22 verschiedenen Ländern durchgeführt wurden. Um die Branchenstimmung in Bezug auf den Verbraucherwert von 5G zu untersuchen, führte Ericsson außerdem weitere 22 Interviews mit Experten, darunter Akademikern sowie Führungskräften, die für Telekommunikationsbetreiber, Handy- und Chiphersteller, Start-ups und Think Tanks arbeiten.